Wissen mobil

Das Universallexikon auf dem Smartphone

Den Brockhaus gibt es jetzt auch für iPhone, Android, Symbian und Windows Mobile.

Den Brockhaus gibt es jetzt auch für iPhone, Android, Symbian und Windows Mobile.

Wie heißt noch mal die Hauptstadt von Kalmückien? Fragen dieser Art klärt der „Brockhaus mobil 2010“ blitzschnell: Handy zücken, Stichwort eintippen, fertig. Die Ergebnisliste erscheint ohne Verzögerung, da alle Inhalte lokal gespeichert sind. Das Lexikon eignet sich somit auch für Nutzer ohne Surf-Flatrate. Man bekommt es für 30 Euro mit 150.000 Artikeln und 6600 Bildern oder für 40 Euro mit zusätzlich 320 Videos und 700 Audiodateien. Das Papier-Pendant kostet bei gleicher Artikelzahl 450 Euro.

Auf den zweiten Blick offenbart der Handy-Brockhaus jedoch Schwächen bei der Anpassung an das neue Medium. Die stark komprimierten Bilder sehen krisselig aus. Teilweise fehlt die Beschriftung, sodass man raten muss, welches Foto die Lachs- und welches die Bachforelle zeigt.

Die Schriftgröße lässt sich nicht ändern und bei langen Texten vermisst man eine Navigation. Links zu anderen Artikeln sind so selten, dass man kaum ins Schmökern kommt. Fixes Nachschlagen macht mehr Spaß, gelingt aber auch nicht immer perfekt: Für viele Städte gibt es mehrere identisch betitelte Artikel. Um den Regierungsbezirk, das Erzbistum und die Stadt Köln zu trennen, muss man die Texte öffnen.

So muss sich der Handy-Brockhaus in mehreren Disziplinen der Wikipedia geschlagen geben: Sie ist größer, aktueller und übersichtlicher. In puncto Zuverlässigkeit war sie dem Brockhaus in einem Test ebenbürtig, bei technischen Themen sogar überlegen (c’t 6/07, S. 136). Für den Brockhaus sprechen seine Geschwindigkeit und Offline-Verfügbarkeit: Dass die Hauptstadt von Kalmückien Elista heißt, erfährt man immer und überall. (cwo)

Brockhaus mobil 2010
Handy-Lexikon
Hersteller wissenmedia / envi.con
Systemanforderungen iPhone, iPod touch (OS 3.x), Android, Windows Mobile (ab 5.0), Symbian S60 (3rd / 5th Edition)
Preis 30 € (inkl. Videos und Audiofiles: 40 €)
  1. Michael Kurzidim, Wissensspeicher, Brockhaus für Mobil-Geräte
  2. Daniel Lüders, Wissen für unterwegs, Duden Universalwörterbuch für das iPhone
  3. Gerald Himmelein, Besserwisser, Englisch-Nachschlagewerk für unterwegs
  4. Mobile Offline-Versionen der Wikipedia, de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Unterwegs

Infos zum Artikel

Kapitel
  1. Literatur
Anzeige

Anzeige

Anzeige