Gefährliche Bankenvernetzung

Trends & News | News

So wie Google Webseiten per PageRank bewertet, klassifizieren Schweizer Forscher die Systemrelevanz großer Banken während der Subprime-Finanzkrise mit dem sogenannten DebtRank.

Das Vermögen vieler Großbanken besteht aus Anleihen anderer Banken. Die Messgröße erfasst, wie hoch dieser Anteil ist. Je mehr Anleihen von anderen Geldinstituten eine Bank besitzt, desto größer ihr DebtRank – und desto stärker tragen ihre Kredite an eine andere Bank zu deren DebtRank bei.

Bankenvernetzung in Krisenzeiten

Ein im Web aufrufbares 8080/widget:Widget visualisiert die Zusammenhänge für die Zeit von 2007 bis 2010, als diese Vernetzung maßgeblich zur weltweiten Subprime-Finanzkrise beitrug. (hps)

Die vollständige Erläuterung finden Sie in c't 20/12, S. 60.

Anzeige