c't uplink 10.2: Gehackte Aldi-Kameras, Mobil-Browser und 5K-Displays

@ctmagazin | c't uplink

In der neuen Ausgabe des c't uplink hacken wir Aldi-Kameras und stellen die besten Browser fürs Smartphone und Tablet vor. Außerdem stellen wir die Frage, ob und warum ein 5K-Bildschirm unser Technikleben bereichert.

c't uplink – der Podcast aus Nerdistan

c't uplink – der Podcast aus Nerdistan

Im wöchentlichen c't-Podcast sprechen die Redakteure über ihre Artikel der jeweils aktuellen Ausgabe und diskutieren über Themen aus dem Newsticker. c't uplink gibt es ...

Im neuen Podcast aus Nerdistan hat Fabian Scherschel eine IP-Kamera mitgebracht, wie sie Ende des vergangenen Jahres zu Tausenden von Aldi verkauft wurde. Dank stümperhafter Werkseinstellungen sind diese Kameras nun massenweise im Internet ohne Passwort ansprechbar. Hacker können Bild und Ton abgreifen und die Kamera per Web-Interface hin- und herfahren, um den Bildausschnitt frei zu wählen.

Jo Bager stellt alternative Mobil-Browser vor. Was können die Kontrahenten von Firefox und Chrome und was machen sie anders als die alteingesessenen Browser? Wir sprechen darüber, ob sich der Wechsel lohnen kann und für wen.

Zum Abschluss beantwortet Stefan Porteck die Frage, wozu man ein 5K-Display braucht. Zum Beispiel könnte man fünf Webseiten gleichzeitig in voller Große darstellen. Auf jeden Fall macht eine solch phänomenale Auflösung enorm Spaß, sagt Stefan.

Mit dabei: Stefan Porteck, Fabian Scherschel und Jo Bager, Martin Holland

Die komplette Episode 10.2 zum Nachhören und Herunterladen (44:47 min):

Die c't 3/16 gibt's am Kiosk, im heiseshop und digital in der c't-App für iOS und Android.

Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es im Blog unter: blog.ct.de/ctuplink

Forum zum Thema

Anzeige