c't 23/12, S. 182 (erschienen am )

Know-how | Haskell

Kunst mit Funktion

Slitherlink-Puzzles lösen in Haskell

Funktionale Programmierung ist in akademischen Kreisen beliebt, in freier Wildbahn aber eher selten. Das Beispiel eines Löseprogramms für das Papier-und-Bleistift-Puzzle Slitherlink zeigt, wie elegant sich so etwas in der funktionalen Sprache Haskell ausdrücken lässt. Und die Parallelisierung auf mehrere CPU-Kerne gibts fast gratis dazu.

Anzeige
zur c't App im App Store

Die App ist GRATIS im iTunes App Store, bei Google Play oder bei Amazon erhältlich und enthält eine c't-Ausgabe sowie ein c't-Sonderheft als kostenlose Leseprobe.

Plus-Abonnenten lesen c't mit ihren Abo-Zugangsdaten ohne Mehrkosten auf dem Tablet.

Dreamfall Chapters: The Longest Journey heise open "Dreamfall Chapters: The Longest Journey" heise open hat das lang erwartete Adventure und Trilogie-Finale unter Linux angespielt.

OpenWRT würfelt IPv6-Präfixe heise Netze OpenWRT würfelt IPv6-Präfixe Obwohl noch kein großer Internet-Provider derzeit IPv6 an Privatkunden verteilt, sorgen sich schon Datenschützer und Surfer um die Privatsphäre. Der gewiefte IPv6-Pionier verschleiert seine Identität mit OpenWRT, das IPv6-Netzwerkpräfixe per Zufall auswählt und einrichtet.