Kleinarbeiter

Kompakter Bürorechner

Test & Kaufberatung | Test

Der Lenovo ThinkCentre M72e Tiny ist kaum größer als ein DVD-Laufwerk, trumpft aber mit üblicher Desktop-PC-Hardware auf.

Büro-PCs müssen keine unansehnlichen Klötze sein. Mehr und mehr PC-Hersteller bieten neben den unvermeidlichen Midi-Towern auch Mini-PCs mit wenigen Litern Volumen an. Dank sparsamer Prozessoren kommen sie mit kompakten Kühlern und leisen Lüftern aus. Im ThinkCentre M72e Tiny arbeitet ein Pentium G640T mit zwei Kernen aus der Sandy-Bridge-Generation. Das T-Modell kennzeichnet eine Thermal Design Power von 35 Watt. Der Taktunterschied zur 65-Watt-Variante Pentium G640 fällt mit 400 MHz moderat aus. Zur weiteren Ausstattung des preisgünstigen Testgeräts zählten 2 GByte DDR3-RAM und eine Festplatte mit 320 GByte Kapazität.

Auf dem Schreibtisch beansprucht der Rechner wenig Platz – egal ob liegend oder stehend. Ein Rahmen mit VESA-Befestigung liegt bei, um ihn beispielsweise auf der Rückseite eines Monitors anzubringen. Das Gehäuse aus robustem Stahl gewährt mit nur zwei Handgriffen leichten Zugang zum Innenleben. Unterhalb der 2,5"-Festplatte befinden sich zwei SO-DIMM-Slots. Auf dem LGA1155-Prozessor thront ein kleiner Passivkühlkörper, der im Luftstrom eines 60-mm-Ventilators sitzt. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Kleinarbeiter

1,49 €*

c't 24/2012, Seite 68 (ca. 1.66 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Ausprobiert
  2. Fazit

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anzeige