c't 24/12, S. 186 (erschienen am )

Praxis | Automatisierte Videoverarbeitung

Autovideomagie

Videos automatisch per Skript verarbeiten

Wer Videos für seine Webseite oder YouTube produziert, wird sich schon manches Mal über die stets wiederkehrenden Arbeitsschritte geärgert haben, auch wenn einem Formatvorlagen schon einige Klickarbeit abnehmen. Mitunter lässt sich dieser Arbeitsablauf mit der skriptgesteuerten Videobearbeitung AviSynth für Windows nachbilden und per Drag & Drop erledigen, wie das Beispiel unseres Kodierskripts encode.cmd zeigt.

Anzeige
zur c't App im App Store

Die App ist GRATIS im iTunes App Store, bei Google Play oder bei Amazon erhältlich und enthält eine c't-Ausgabe sowie ein c't-Sonderheft als kostenlose Leseprobe.

Plus-Abonnenten lesen c't mit ihren Abo-Zugangsdaten ohne Mehrkosten auf dem Tablet.

Leserforen

Artikel | Hotline | Hilfe | Allgemein

Häufig diskutierte Themen

Anzeige

OpenSuse 13.2 KDE heise open Im Test: OpenSuse 13.2 Die neue Version 13.2 der Linux-Distribution bringt aktuelle Software und mehrere Desktops. Die Installation wurde vereinfacht, bietet aber gewohnt viele Möglichkeiten.

OpenWRT würfelt IPv6-Präfixe heise Netze OpenWRT würfelt IPv6-Präfixe Obwohl noch kein großer Internet-Provider derzeit IPv6 an Privatkunden verteilt, sorgen sich schon Datenschützer und Surfer um die Privatsphäre. Der gewiefte IPv6-Pionier verschleiert seine Identität mit OpenWRT, das IPv6-Netzwerkpräfixe per Zufall auswählt und einrichtet.