Auf zu neuen Ufern

Migration: vom Microsoft SBS auf die UCS c’t Edition

Praxis & Tipps | Praxis

Als Alternative zum Windows Small Business Server finden Sie auf der Heft-DVD die Linux-Distribution „UCS c’t Edition“. Zum Auftakt einer Artikelreihe zeigen wir, wie Sie damit Ihre Daten aus dem Active Directory und Exchange-Server eines Windows-SBS in den Linux-Server übernehmen.

Die Auswirkungen – positive wie negative – einer Migration vom Microsoft SBS auf eine Open-Source-Alternative hängen sehr von den individuellen Verhältnissen ab. So können wir die nötigen Schritte lediglich exemplarisch anhand der „UCS c’t Edition“ (kurz UCS) beschreiben und dabei aufzeigen, was Sie beachten müssen; eventuelle Unterschiede der diversen SBS-Versionen merken wir unterwegs an.

Die Risikoabschätzung und Durchführung bleiben Ihr Part. Wenn Sie unsicher sind, spielen Sie das Ganze erst einmal in einer virtuellen Umgebung durch. Ein heute gängiger PC mit 8 GByte RAM hat genug Reserven, um zumindest drei Rechner gleichzeitig auszuführen, den Ausgangs-SBS, den neuen Server und einen Hilfs- oder Test-Client. Eine solche Testumgebung sollten Sie aber unbedingt vom Produktivnetz strikt trennen. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Auf zu neuen Ufern

2,49 €*

c't 26/2012, Seite 176 (ca. 6 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. SBS-Grundlagen
  2. UCS-Grundlagen
  3. Handarbeit: root werden
  4. In medias Mail
  5. Der Rest vom Fest
  6. Die letzten Tricks
  7. Kollateralschäden
  8. Tipps für eine erfolgreiche Migration
  9. Ecken und Kanten von Samba 4

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Weitere Videos

Migration vom Microsoft SBS zur UCS c't Edition – Auf zu neuen Ufern

Anzeige