Wünsch Dir was Sparsames

Bauvorschlag für einen richtig flotten 10-Watt-PC

Praxis & Tipps | Praxis

Intels Haswell-Prozessoren liefern eine Steilvorlage für flüsterleise, sparsame und dennoch schnelle PCs. Leider ignorieren viele Hersteller diese. Wir zeigen, wie man diesen Elfmeter mit einem Eigenbau trotzdem verwandelt.

Als die ersten Haswell-Prozessoren und -Mainboards im c’t-Labor eintrafen, wollten wir zuerst unseren Messgeräten kaum glauben. Bereits die Vorserienmodelle mit Beta-Firmware unterboten ihre Vorgänger bei der elektrischen Leistungsaufnahme deutlich. 15-Watt-PCs – statt zuvor 20 Watt – schienen selbst mit Standardkomponenten greifbar. Umso größer war das Erstaunen, als im Rahmen eines Mainboard-Tests die Rekorde weiter purzelten. Ein Industrie-Board von Fujitsu brachte es schließlich auf 10,3 Watt – war aber etwas zu teuer für den Durchschnitts-PC. Drei c’t-Ausgaben und diverse Mainboards sowie Netzteile später steht unser Vorschlag für einen bezahlbaren 10-Watt-PC im Eigenbau.

Bereits die Basiskonfiguration mit flottem Quad-Core, 8 GByte RAM und einer großen SSD ist zum Websurfen und Texteschreiben eigentlich zu schade, denn sie hat auch genug Power für anspruchsvolle Bildbearbeitung und Videoschnitt. An PC-Spieler und alle, die mehr Speicherplatz brauchen, richten sich die Erweiterungsoptionen. Auch mit diesen bleibt der PC sehr leise, frisst dann aber etwas mehr Strom. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Wünsch Dir was Sparsames

1,49 €*

c't 19/2013, Seite 146 (ca. 4 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Schlankes Grundgerüst
  2. Zweischneidiges Schwert
  3. Nachbrenner
  4. Variationen
  5. Kompromisse
  6. Tagesempfehlung

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Weitere Bilder

  • Um die 10,3 Watt im Leerlauf zu erreichen, müssen Sie dem Prozessor im BIOS-Setup die tiefen Schlafzustände freischalten.
  • Das Gehäuse hat erstaunlich wenig Einfluss auf die Lärmentwicklung. Wir haben eines mit frontseitigen USB-3.0-Buchsen Wert ausgesucht.

Weitere Videos

Bauvorschlag für einen flotten 10-Watt-PC mit Haswell-Prozessor – Wünsch Dir was Sparsames

Kommentare

Infos zum Artikel

Kapitel
  1. Schlankes Grundgerüst
  2. Zweischneidiges Schwert
  3. Nachbrenner
  4. Variationen
  5. Kompromisse
  6. Tagesempfehlung
1Kommentare
Kommentare lesen (1 Beitrag)
  1. Avatar
Anzeige
Bilder
Videos
weiterführende Links
  1. Zu diesem Artikel hat die Redaktion noch folgendes zusammengestellt:

    Links (2)

Artikel zum Thema
Anzeige