Nach Hause fotografieren

Digicams mit Android

Test & Kaufberatung | Test

Smartphones mit integrierter Kamera waren gestern – jetzt kommen Superzoom-Digicams mit Android-Betriebssystem, Internet- und Social-Media-Anbindung. Ist diese neue Kombination genial oder doch nur ein flauer Kompromiss? Und wie halten aktuelle Smartphones da fotoseitig mit?

Eine ausgewachsene digitale Kompaktkamera mit dem Android-Betriebssystem zu kombinieren ist eine bestechende Idee: Sie vereint das im Vergleich zu gängigen Kamera-Smartphones deutlich höhere Bildgütepotenzial und die über Applikationen quasi beliebig erweiterbare Nachbearbeitung einschließlich direkter WLAN- oder Mobilfunk-Anbindung an Online-Speicherdienste oder soziale Netzwerke. Idealerweise bleiben dabei auch die dedizierten Bedienelemente der Kamera erhalten – ein deutlicher ergonomischer Vorteil gegenüber reinen Touch-Screen-Lösungen, wie wir sie von den Smartphone-Kameramodulen kennen.

Der Idealfall ist dann die Android-Kamera, die „alles kann“, mit der man also fotografieren, filmen, surfen und Daten übertragen, wie mit einem kleinen Android-Tablet arbeiten, spielen und nicht zuletzt auch telefonieren kann. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Nach Hause fotografieren

1,49 €*

c't 02/2013, Seite 88 (ca. 4 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Nikon Coolpix S800c
  2. Samsung Galaxy Camera
  3. HTC One X+
  4. Fotoqualitäten
  5. Fazit

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Infos zum Artikel

Kapitel
  1. Nikon Coolpix S800c
  2. Samsung Galaxy Camera
  3. HTC One X+
  4. Fotoqualitäten
  5. Fazit
0Kommentare
Kommentieren
Kommentar verfassen
Anzeige

Anzeige

weiterführende Links
  1. Zu diesem Artikel hat die Redaktion noch folgendes zusammengestellt:

    Links (1)

Anzeige