Strom von hinten

USB-Hubs können PCs und Notebooks beschädigen

Wissen | Know-how

USB-Hubs funktionieren fast wie Mehrfachsteckdosen: Eine USB-Buchse im PC oder Notebook reicht damit für mehrere Peripheriegeräte. Falsch beschaltete Hubs mit eigener Stromversorgung können jedoch Defekte im Host-PC verursachen.

Elektronikbastler wissen, dass manche Spannungsquelle ausfällt, wenn man sie sozusagen „von hinten“ speist – also wenn Strom in die falsche Richtung fließt. Genau das droht, wenn das externe Netzteil eines USB-Hubs die USB-Buchse des Host-PC mit Strom beliefert. Das verbietet die USB-Spezifikation deshalb ausdrücklich: Nur ein sogenannter Downstream-Port darf Strom liefern, niemals darf Strom in Upstream-Richtung fließen. Doch manche Hubs scheren sich nicht darum. Die meisten PCs scheinen zwar nicht allzu empfindlich zu sein, denn Murks-Hubs sind weit verbreitet. Doch im Web finden sich glaubwürdige Berichte über defekte Rechner.

Um die Rückspeisung zu verhindern, genügt im Prinzip eine wenige Cent teure (Schottky-)Diode. Die mittlerweile 14 Jahre alte USB-2.0-Spezifikation geht aber weiter ins Detail: Um den Host-PC zu schützen, sieht sie auch Schaltelemente in der Stromversorgung jedes einzelnen Downstream-Ports des Hubs vor. Denn es kann ja passieren, dass das externe Netzteil des Hubs ausfällt oder ausgestöpselt wird, während der Host-PC noch läuft. Bei direkter Kopplung der 5-Volt-Leitungen aller Ports könnte dann die Last des Hub-Chips und sämtlicher angeschlossenen USB-Geräte die Host-Buchse überlasten. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Strom von hinten

1,49 €*

c't 18/2014, Seite 106 (ca. 2 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Aufgeschraubt
  2. Billigmurks

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Weitere Bilder

  • Im diesem Hub stecken bloß Hub-Chips, es fehlen Dioden oder Schalt-ICs.

Kommentare

Infos zum Artikel

Kapitel
  1. Aufgeschraubt
  2. Billigmurks
7Kommentare
Kommentare lesen (7 Beiträge)
  1. Avatar
  2. Avatar
  3. Avatar
Anzeige
Bilder

Anzeige

weiterführende Links
  1. Zu diesem Artikel hat die Redaktion noch folgendes zusammengestellt:

    Links (1)

Anzeige