Direkt indirekt

Lexikon des NSA-Skandals: Prism

Wissen | Hintergrund

Die Enthüllungen zu Prism brachten den NSA-Skandal richtig ins Rollen. Wie dieses Überwachungsprogramm aber tatsächlich funktioniert, kam erst heraus, als es um Prism schon wieder still geworden war.

Prism gibt der NSA „direkten Zugriff“ auf die zentralen Rechner mehrerer Internetfirmen, darunter Google, Facebook und Apple. Das zumindest berichtete die Washington Post im Juni 2013 unter Berufung auf Dokumente eines anonymen NSA-Whistleblowers, der kurz darauf einen Namen bekam: Edward Snowden.

Seit Snowden an die Öffentlichkeit trat, gelangten immer mehr Einzelheiten zu Prism an die Öffentlichkeit. US-Parlamentarier haben zu dem Überwachungsprogramm sogar eine offizielle Untersuchung in Auftrag gegeben. In deren Ergebnis ist von dem einst beschworenen „direkten Zugriff“ allerdings nicht mehr viel übrig geblieben. Auch wenn immer noch Details zu den technischen Hintergründen fehlen, lohnt sich daher ein neuer Blick auf Prism. Inzwischen muss das bekannteste NSA-Projekt neu eingeordnet werden. ...

Lexikon des NSA-Skandals

XKeyscore c’t 17/15, S. 134

Tempora c’t 18/15, S. 72

Fashioncleft c’t 19/15, S. 66

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Direkt indirekt

1,49 €*

c't 22/2015, Seite 84 (ca. 2 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. „Direkter Zugriff“ oder doch nicht?
  2. US-Abgeordnete erreichen Aufklärung
  3. Funktionsweise von Prism
  4. Unkontrollierte Überwachung
  5. Lexikon des NSA-Skandals
  6. Upstream

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Infos zum Artikel

Kapitel
  1. „Direkter Zugriff“ oder doch nicht?
  2. US-Abgeordnete erreichen Aufklärung
  3. Funktionsweise von Prism
  4. Unkontrollierte Überwachung
  5. Lexikon des NSA-Skandals
  6. Upstream
0Kommentare
Kommentieren
Kommentar verfassen
Anzeige

Anzeige

weiterführende Links
  1. Zu diesem Artikel hat die Redaktion noch folgendes zusammengestellt:

    Links (3)

Artikel zum Thema
Anzeige