Bluescreens mit Crucial-m4-SSDs

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Seit einiger Zeit kommt es bei meinem Rechner, den ich nach Ihren Empfehlungen aus Heft 25/11 gebaut habe, zu Abstürzen unter Windows.

Vermutlich haben Sie einen PC mit einer Solid-State Disk vom Typ Crucial m4. In älteren Firmware-Versionen dieser SSD steckt ein Fehler in der Diagnosefunktion SMART. Nach etwa 5200 Betriebsstunden reagiert sie nicht mehr, was zu einem Absturz mit Bluescreen (Fehlercode: 0x00000f4) führt. Nach dem Neustart funktioniert das System wieder für 60 Minuten, bevor es erneut abstürzt.

Abhilfe schafft ein Update auf die aktuelle Firmware-Version (siehe c’t-Link). Bei m4-SSDs mit den Firmware-Versionen 0309 und 000F tritt der Fehler nicht mehr auf. Die Versionsnummer Ihrer SSD finden Sie im Geräte-Manager in den Laufwerkseigenschaften unter Details -> Hardware-IDs. Entscheidend sind die letzten vier Stellen.

Außerdem kann ein aktueller Treiber des SATA-Controllers die Kompatibilität mit SSDs verbessern. Bei Intel ist kürzlich Version 11.1 des Rapid Storage Technik-Treibers (RST) erschienen. AMD veröffentlicht monatlich neue Treiber. (chh)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Kommentare

Infos zum Artikel

1Kommentare
Kommentare lesen (1 Beitrag)
  1. Avatar
Anzeige

Anzeige

weiterführende Links
  1. Zu diesem Artikel hat die Redaktion noch folgendes zusammengestellt:

    Links (3)

Artikel zum Thema
Anzeige