Praxis & Tipps | FAQ

Achim Barczok

Handy-Reparatur

Antworten auf die häufigsten Fragen

Wasserschaden

Mein Smartphone ist gerade eben ins Wasser gefallen. Ist es noch zu retten?

Wenn Sie richtig vorgehen, ist ein Smartphone nach einem kurzen Wasserbad nicht gleich hinüber. Man sollte es sofort ausschalten, (wenn möglich) den Akku entfernen und das Gerät mit einem Papiertaschentuch trocken tupfen. Schließen Sie es auf keinen Fall ans Netzteil an! Ist das Handy in Salzwasser gefallen, kann man es zur Vermeidung von Korrosionsschäden mit destilliertem Wasser ausspülen.

Danach legen Sie das geöffnete und ausgeschaltete Handy am besten für mehrere Tage in eine Packung mit Reis oder wenigstens an einen Ort, an dem es sehr trocken ist. Temperaturen über 40 Grad können das Gerät beschädigen, deshalb ist ein Ofen der falsche Platz, auch ein Fön eignet sich nicht zum Trocknen. Bleiben Sie geduldig und schalten Sie es zwischendurch nicht an; im Zweifelsfall verschlimmern Sie damit den Schaden.

Mit etwas Glück funktioniert das Handy nach einigen Tagen wieder. Wenn nicht, sieht es schlecht aus: Herstellergarantien schließen Wasserschäden grundsätzlich aus; eine Reparatur auf eigene Kosten lohnt sich selten, zumal man sich nie sicher sein kann, ob in der Folge nicht noch mehr kaputt geht.

Display gesprungen

Mein Smartphone-Display ist kaputt. Lohnt sich eine Reparatur? Wo kann ich es reparieren?

Bei hochwertigen Smartphones kostet der Austausch oft über 150 Euro, ist damit meist aber immer noch günstiger als ein neues Gerät.

Bei älteren Smartphones lohnt sich eine Reparatur fast nie; entweder findet man keine Ersatzteile mehr oder das Smartphone ist weniger wert als die Reparatur. Ausnahme sind populäre Geräte wie das iPhone 3GS, die auch gebraucht immer noch einen hohen Restwert besitzen und sich oftmals schon ab 50 Euro reparieren lassen. Bei einigen Geräten lässt sich die Scheibe unabhängig vom Display wechseln – dann wird es meist günstiger und der Tausch lohnt sich ebenfalls noch.

Die Hersteller selbst lassen sich ihre Reparaturdienste oftmals gut bezahlen. Alternativ empfehlen sich lokale Handy-Reparaturdienste oder Webanbieter wie Fixxoo oder Letsfix.

Funktioniert das Display trotz gesprungenen Glases noch, sollten Sie als Provisorium eine Displayfolie auf das Smartphone kleben, um Folgeschäden und Verletzungen zu vermeiden.

Display selbst austauschen

Um Geld zu sparen, möchte ich das Display meines Smartphones selbst austauschen. Wie gehe ich am besten vor?

Video: Displaytausch beim Google Nexus 4

Für einige Modelle haben wir in c’t ausführliche Anleitungen für den Display-Tausch veröffentlicht (siehe c’t-Link). Ansonsten empfehlen sich die Dokumentationen und Anleitungen von iFixit und Fixxoo, die auch Werkzeug und Ersatzteile anbieten. Man sollte sich vorher informieren, wie aufwendig und kompliziert die Reparatur ist und wie hoch die Risiken sind, dabei noch mehr kaputt zu machen.

Langsam laden

Mein Smartphone lädt nur noch langsam oder gar nicht mehr übers Netzteil. Was kann ich tun?

Lädt das Smartphone gar nicht mehr, kann das an einem defekten Akku liegen. Häufig liegen Probleme mit dem Laden aber an einer ausgeleierten USB-Buchse – beispielsweise das Galaxy S3 ist dafür berüchtigt. Überprüfen Sie erst einmal, ob sich in der Buchse Dreck gesammelt hat; zum Reinigen reicht meist ein Luftdruck-Spray. Wenn das nicht hilft, probieren Sie es danach mit einem anderen Ladekabel und einem anderen Netzteil, manchmal löst dies das Problem zumindest vorläufig.

Während der Garantiezeit behebt der Händler einen solchen Schaden üblicherweise. Danach führen immerhin Reparaturdienste den Austausch der Buchse bei einigen Modellen kostenpflichtig durch. Selber reparieren erfordert meist viel Geschick. Bei einigen Smartphones gibt es eine weitere Alternative: Für das Galaxy S3, das Note 2 und das Nokia Lumia 820 beispielsweise gibt es Akkudeckel mit Drahtlosladetechnik.

Laufzeit zu kurz

Mein Akku hält inzwischen nur noch eine halbe Stunde durch. Zeit für ein neues Handy?

Video: Akkutausch beim iPhone 3GS

Nein, aber Zeit für einen neuen Akku. Für fast alle Smartphones gibt es im Netz Ersatzakkus – selbst wenn das Smartphone eigentlich einen fest verbauten Akku hat. Richtig kompliziert wird es nur, wenn der Akku fest verklebt ist, Hinweise darauf findet man beispielsweise bei iFixit.

Für viele Modelle gibt es günstige Alternativen zum Akku des Original-Herstellers. Unserer Erfahrung nach ist deren Qualität durchwachsen: Manche sind genauso gut wie die Originale, manche Anbieter liefern auch minderwertige Ware. Man findet vorher kaum heraus, welche Akkus besser und welche schlechter sind, mitunter helfen die Bewertungen auf den Shopping-Webseiten ein bisschen weiter.

Lahmes Handy

Mein Smartphone war rasend schnell, als ich es gekauft habe. Jetzt braucht alles ewig. Kann ich was tun?

Man kann zumindest ein paar Sachen ausprobieren, um es wieder ein bisschen flotter zu machen. Oft löst das Löschen von nicht mehr benutzten Apps das Problem. Werfen Sie dazu auch mal einen Blick in die Liste der aktiven Apps; da entdeckt man oft die schlimmsten Speicherfresser.

Wenn das nicht klappt, sollten Sie es einmal komplett zurücksetzen und die Daten aus einem Backup zurückspielen. Das Einspielen neuer System-Updates kann in beide Richtungen wirken – manchmal wird das Smartphone dadurch langsamer, manchmal schneller. Dasselbe gilt für alternative ROMs wie Cyanogenmod: Man sollte sich deshalb vor dem Installieren die Erfahrungsberichte im Netz speziell fürs eigene Handy-Modell durchlesen.

Kommt Ihnen die Oberfläche Ihres Android-Smartphones lahm vor, liegt es vielleicht an der Standard-Software des Herstellers. Probieren Sie es mal mit einem alternativen Launcher aus dem Play Store, etwa ADW oder Go Launcher. (acb)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Infos zum Artikel

Kapitel
  1. Wasserschaden
  2. Display gesprungen
  3. Display selbst austauschen
  4. Langsam laden
  5. Laufzeit zu kurz
  6. Lahmes Handy
0Kommentare
Kommentieren
Kommentar verfassen
Anzeige
Videos

Anzeige

weiterführende Links
  1. Zu diesem Artikel hat die Redaktion noch folgendes zusammengestellt:

    Links (2)

Anzeige