TechniSat HD-Streams in MKV wandeln

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich besitze einen TechniSat-DVB-Recorder, der bei Standardauflösung als .TS aufnimmt, bei HD aber in .TS4. Die TS-Dateien kann ich problemlos verarbeiten, bei den TS4-Dateien streiken die gängigen kostenlosen Formatkonverter, wenn ich MKVs daraus machen will.
In der Tat ist das HD-Format dieses Recorders wenigen Konvertern direkt bekannt. Bislang kennen wir auch nur einen Weg mit kostenlosen Tools, der zwei Konverterdurchgänge nacheinander erfordert. Das kostenlose TsRemux etwa kann .TS4-Streams umwandeln. Und MKVmerge aus den MKVToolnix ist dann bereit, einen von TsRemux erzeugten M2TS-Stream in MKV umzupacken. Wenn Sie in TsRemux statt m2ts einen TS-Stream als Ausgabeformat wählen, bietet MKVmerge dafür nur das Erzeugen von mka-Dateien an, die nur die Tonspuren enthält. Die zwei Konverterdurchgänge sind zwar lästig, aber weil dabei keine Transkodierung stattfindet, laufen beide sehr schnell ab. Eine 8 GByte große .TS4-Datei liegt auf einem modernen Quad-Core-PC nach etwa 10 Minuten remultiplext als MKV vor.
Wer bereit ist, knapp 30 Euro auszugeben, kann auch alles in einem Schritt mit der Shareware TS-Doctor erledigen; eine 30-Tage-Testversion gibt es unter www.cypheros.de/tsdoctor.html. (gr)

Kommentare

Anzeige