USV an Synology-NAS und PC

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich fand Ihren Artikel „Stützkorsett“ in c’t 2/13 sehr interessant, denn ich möchte auch eine unterbrechungssichere Stromversorgung für mein NAS und einen PC gleichzeitig nutzen, sodass beide Geräte nach einem Stromausfall notversorgt werden und nach einer Frist automatisch herunterfahren. Allerdings besitze ich ein Synology-NAS und kein QNAP-Modell. Was muss ich hier wo einstellen?

Die zugehörigen Einstellungen finden Sie bei einem Synology-NAS mit aktueller Firmware in der Systemsteuerung unter Energie/USV. Aktivieren Sie dort die USV-Unterstützung sowie den Netzwerk-USV-Server. Tragen Sie dann die IP-Adresse des PC in die Liste „Zugelassene DiskStations“ ein und starten Sie das NAS-Gerät neu. Auf der PC-Seite unterscheidet sich die Konfiguration leicht, denn bei Synology fordert der Netzwerk-Daemon der dort ebenfalls verwendeten Network UPS Tools (NUT) bestimmte Zugangsdaten:

MONITOR ups@<IP-Adresse> 1 monuser secret slave

Tragen Sie in der obigen Zeile die IP-Adresse des NAS ein. Dann können Sie sie bei einem Linux-PC, der NUT als Client (Slave) verwendet, direkt in /etc/ups/upsmon.conf einsetzen. Auf einem Windows-PC mit WinNUT muss der Eintrag in %Programfiles%\WinNUT\upsmon.conf landen. (ea)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige