Universeller CD-ROM-Treiber

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Da ich häufig verschiedene Computer von Diskette booten muß und dabei Zugriff auf das CD-ROM-Laufwerk benötige, suche ich einen Treiber, mit dem ich ohne Änderung der config.sys auf beliebige CD-ROM-Laufwerke zugreifen kann. Die Unterstützung modellspezifischer Features spielt hierbei ebensowenig eine Rolle wie die Performance. Es wäre gut, wenn ich den Treiber als Free- oder Shareware aus dem Internet laden könnte. Kennen Sie einen solchen Treiber?

Da ich häufig verschiedene Computer von Diskette booten muß und dabei Zugriff auf das CD-ROM-Laufwerk benötige, suche ich einen Treiber, mit dem ich ohne Änderung der config.sys auf beliebige CD-ROM-Laufwerke zugreifen kann. Die Unterstützung modellspezifischer Features spielt hierbei ebensowenig eine Rolle wie die Performance. Es wäre gut, wenn ich den Treiber als Free- oder Shareware aus dem Internet laden könnte. Kennen Sie einen solchen Treiber?
Einen Universal-Treiber kennen wir leider nicht. Um trotzdem nicht ständig die config.sys ändern zu müssen, kann man sich auf mehrere Arten behelfen.

Bei den heutzutage aktuellen ATAPI-CD-ROM-Laufwerken können Sie oft einen anderen Treiber als den originalen benutzen. In der Praxis bewährt haben sich Treiber vom Hersteller des EIDE-Adapters. Sie können es aber auch mit Treibern versuchen, die das Akronym ATAPI im Dateinamen führen.

Bei SCSI-Laufwerken wird die Sache schon etwas komplizierter. Ein ASPI-kompatibler CD-ROM-Treiber funktioniert mit fast jedem CD-ROM - von einigen exotischen Uralt-Laufwerken mal abgesehen -, dafür möchte aber jeder SCSI-Hostadapter seinen eigenen Treiber, der diese ASPI-Schnittstelle erst zur Verfügung stellt. Sie brauchen also stets einen oder mehrere SCSI-Adapter-spezifische Treiber.

Einige Treiber, beispielsweise der ASPI8xx.sys für SCSI-Hostadapter mit Symbios-Chip, bieten Optionen wie /? oder /ask. Dann `fragt´ der Treiber zuerst höflich, ob er geladen werden soll. Bietet der Treiber diese Option nicht, können Sie auch ein Boot-Menü einrichten, das Ihnen beim Start von DOS die Auswahl unter mehreren von Ihnen vorher definierten Konfigurationen läßt:

[Menu] 
Menuitem=ATAPI, ATAPI-CD-ROM
Menuitem=SCSI1, SCSI-CD-ROM an Symbios
Menuitem=SCSI2, SCSI-CD-ROM an Adaptec
[ATAPI]
Device=atapicd.sys /d:cdrom01
[SCSI1]
Device=aspi8xx.sys
Device=aspicd.sys /d:cdrom01
[SCSI2]
Device=aspi8dos.sys
Device=aspicd.sys /d:cdrom01

Dieses Beispiel zeigt Konfigurationen für ATAPI-CD-ROM und SCSI-CD-ROM mit verschiedenen Hostadaptern. (svs)

Infos zum Artikel

Anzeige

Anzeige

Anzeige