Mirko Dölle

Autoflüsterer

OBD2-Diagnosesysteme im Test

Kfz-Mechaniker war gestern: Wenn ein Auto in die Werkstatt kommt, wird heute zuerst der Fehlerspeicher ausgelesen, denn längst ist nicht mehr nur die Mechanik für Ärger mit dem Auto verantwortlich. Selbstschrauber haben das Problem, dass sie nicht über die Diagnosesysteme der Hersteller verfügen. Wir haben sechs Diagnosegeräte und -systeme für die standardisierte Onboard-Diagnose-Schnittstelle getestet, mit denen sich der Fehlerspeicher aktueller Fahrzeuge auslesen und löschen lässt.

Links & Extras zum Artikel: www.ct.de/1104178

Produkte: ELV Scandevil, WGSoft.de UCSI-1000, ELV Diamex DX65, ELV PS-100, Milewski Fahrzeugtechnik Diagnosetool (VCDS)

Schlagwörter: Messgeräte, Autoelektronik, OBD2, Onboard-Diagnose, Diagnosesysteme, Diagnosegeräte, Autodiagnose

Anzeige