Herbert Braun

Traditionsbruch

Wie E-Books die Buchbranche und die Bücher verändern

Als es die Musik- und die Filmindustrie längst erwischt hatte, wähnten sich Verleger und Buchhändler noch in Sicherheit – wer hatte schon Lust, 400 Seiten auf dem Röhrenmonitor zu lesen? Doch mit dem Aufkommen der E-Book-Reader und Tablets schlägt die Digitalisierung auch hier zu. Den Traditionalisten zum Trotz hat die Buchbranche die Herausforderung angenommen.

Links & Extras zum Artikel: www.ct.de/1124094

Schlagwörter: E-Book, E-Book-Reader, Verlage, Buchhandel, Buchdigitalisierung

Anzeige