7-Zip

Igor Pavlov

{{commentsTotalLength}}
Zum Download
4.4
373 Stimmen
5268
462
37
210
126

Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Kostenlos
Betriebssystem: Windows NT, Windows 2000, Windows ME, Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10, Linux
Download-Größe: 963 KByte bis 1346 KByte
Downloadrang: 9
Datensatz zuletzt aktualisiert: 20.06.2016
Alle Angaben ohne Gewähr

Wer Dateien in Archiven zusammenfassen will, braucht dazu ein Packprogramm wie das kostenlose 7-Zip für Windows und Linux, das neben vielen Dateiformaten ebenso Verschlüsselung unterstützt sowie eine Alternative zu WinZip darstellt.

7-Zip kann Archive packen, entpacken und komprimieren

Ein gutes Packprogramm kommt mit verschieden Archivformaten zurecht, schließlich will man sich nicht ständig umgewöhnen müssen. 7-Zip beherrscht die Dateiformate 7z, ZIP, TAR sowie WIM und kann Archive dieser Formate packen und entpacken. Dabei sollten Neulinge darauf achten, dass 7-Zip zwischen Archivformat und Kompressionsverfahren unterscheidet – was richtig ist. Zu ersterem gehören ZIP, 7z, WIM und TAR. Deflate, Defalte, LZMA, BZIP2 und PPMD sind unter Kompressionsverfahren zu finden, wenn als Archivformat ZIP gewählt wurde. Lautet das Archivformat 7z, so stehen LZMA, LZMA2, BZIP2 und PPMD als Komressionsverfahren zur Auswahl. Bei TAR und WIM hingegen, gibt es keine Komressionsverfahren zur Auswahl. Die Freeware entpackt darüber hinaus die Dateiformate ARJ, CAB, CHM, CPIO, CramFS, DEB, DMG, FAT, HFS, ISO, LZH, LZMA, MBR, MSI, NSIS, NTFS, RAR, RPM, SquashFS, UDF, VHD, WIM, XAR und Z.

7z-Archive entpacken sich selbst

Das 7z-Format bietet Dank LZMA-Kompression eine hohe Kompressionsrate und verkleinert so die erstellten Archivdateien. Die Software kann die 7z-Archive auf Wunsch selbstentpackend erstellen, wobei eine EXE-Datei entsteht, die zum Entpacken nur ausgeführt werden muss.

Verschlüsselte ZIP- und 7z-Archive

Die Archive im ZIP- und 7z-Format können zudem mit AES verschlüsselt werden, sodass sich diese zum Beispiel via E-Mail auch über das Internet sicherer versenden lassen. Denn ohne Passwort kann man die Datei nämlich nicht entpacken – allerdings lassen sich die Ordner- und Dateinamen ausspähen.

Archive über den Datei-Manager erstellen

7-Zip bietet einen Dateimanager, mit dem sich Archive erstellen und entpacken lassen. Über die grafische Oberfläche ist der Packer benutzerfreundlich zu bedienen, wobei beim Erstellen von Archiven ein Fenster für die notwendigen Einstellungen geöffnet wird. Diese kann man bedenkenlos übernehmen und lediglich den Archivnamen anpassen. Auf Wunsch lassen sich unter anderem Archivformat, Kompressionsstärke, Kompressionsverfahren, Wörterbuchgröße, Wortgröße und Passwort bei Verschlüsselung ändern oder angeben. Die Einstellungsmöglichkeiten hängen natürlich vom gewünschten Format ab und sind nicht immer verfügbar.

7-Zip startet auch vom USB-Stick

Das Packprogramm lässt sich unter Windows installieren und ist im Windows Explorer im Kontextmenü zu finden. Alternativ ist 7-Zip Portable erhältlich, das vom USB-Stick aus lauffähig ist. Die portable Version mit grafischer Oberfläche eignet sich auch zum Einsatz unter Linux und läuft dort mit Hilfe von Wine. Ansonsten gibt es ergänzend für Linux die Kommandozeilenversion p7zip – ohne grafische Oberfläche.

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren