Calibre

Kovid Goyal

{{commentsTotalLength}}
Zum Download
4.3
60 Stimmen
538
413
33
22
14

Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Kostenlos
Betriebssystem: Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10, OS X, keine näheren Angaben
Download-Größe: 56755 KByte bis 82019 KByte
Downloadrang: 113
Datensatz zuletzt aktualisiert: 24.06.2016
Alle Angaben ohne Gewähr

Der Umstieg vom gut sortierten Bücherregal zum eBook Reader sorgt dafür, dass die eigenen eBooks verwaltet werden müssen. Dies ist die Aufgabe der Software Calibre von Kovid Goyal.

Calibre einrichten und eBooks hinzufügen

Nach dem Erststart von Calibre lässt sich die bevorzugte Sprache wählen und anschließend der genutzte eBook-Reader wie der Kindle von Amazon, das iPhone, das iPad, der iPod touch oder ein Android-Smartphone sowie -Tablet. Trifft in der Liste kein Gerät zu, ist Generic anzuklicken.

eBooks in Calibre einfügen

Über "Bücher hinzufügen" kann man anschließend die auf dem Rechner vorhandenen eBooks von Calibre in einer Bibliothek verwalten lassen. Dabei wird je Buch ein Eintrag mit Titel, Autor, Datum, Größe, Bewertung und Schlagworten erstellt, nach denen sich die Liste auch sortieren lässt. An der Seite erscheint zu dem ausgewählten Eintrag ein Cover und das eBook-Format.

Mit Calibre eBook-Shopping gehen

Die Open Source Software hilft beim Einkauf von Büchern und listet nach Klick auf "Bücher erwerben" einige Shops, die nach Eingabe von Titel, Autor oder Schlüsselwort durchsucht werden. Ist ein passendes Buch dabei, genügt ein Doppelklick und die Kaufseite des eBooks vom Händler wird im Browser geöffnet.

eBook-Verwaltung mit Calibre

Mit der kostenlosen eBook-Anwendung kann man unzutreffende Metadaten bearbeiten und neue hinzufügen. Hier sind Felder für Schlagwörter, IDs, Datum, Veröffentlichung, Verlag und Sprachen vorhanden. Zudem lässt sich der Titel und Autor ändern. Die eigene Bewertung ist außerdem zwischen 0 und 5 Sternen wählbar. Hilfe gibt es auf Wunsch aus dem Internet, denn Calibre kann Metadaten von diversen Quellen herunterladen und hinzuzufügen.

eBooks in den Reader kopieren

Schließt man einen eBook Reader wie den Amazon Kindle oder ein Android-Gerät an den Computer an, wird er von Calibre erkannt – es sei denn, er wird nicht unterstützt. Nach Bestätigung der Erkennungsmeldung, erscheint ein Icon "Gerät", in dem Calibre die auf dem Reader enthaltenen eBooks anzeigt. Soll ein eBook vom Rechner zum Reader übertragen werden, so muss man es nur per Drag&Drop aus der Liste auf das Geräte-Icon ziehen. Eventuell fragt Calibre noch nach, ob das eBook automatisch konvertiert werden soll, was dann zu bejahen ist. Andersherum lassen sich auch eBooks vom Reader in die Hauptverwaltung von Calibre überführen.

eBook-Formate mit Calibre umwandeln

Wie zuvor bereits angedeutet, kommen nicht alle Reader mit jedem Format klar. In diesem Fall muss das Format des eBooks umgewandelt werden, was Calibre beim Transfer automatisch machen kann. Bei Smartphones und Tablets hängt das Format aber von der App ab, sodass sich eine manuelle Konvertierung bereits vor dem Kopieren auf das Mobilgerät anbietet. Zur Sicherheit sollte man das eBook dann gleich in mehrere Dateien in unterschiedlichen Formaten umwandeln, wenn mehrere Reader genutzt werden. Ein Klick auf "Bücher konvertieren" öffnet ein Fenster, in dem sich das neue Ausgabe-Format einstellen lässt. Zudem kann man hier noch weitere Metadaten einfügen. Nach Klick auf "OK" startet die Umwandlung und anschließend zeigt der eBook-Eintrag, das neue Format neben dem alten an, sodass sich je nach Reader das Optimale aussuchen lässt.

Calibre für Windows, Linux und Mac OS X

Das kostenlose Literatur-Verwaltungsprogramm ist für Windows, Mac OS X und Linux erhältlich. Dabei gibt es für Windows eine 32- und 64-Bit-Variante. Zudem ist Calibre Open Source und für Windows als portable Software erhältlich, die ohne Installation vom USB-Stick läuft.

Siehe dazu auch:

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren