Flightradar24

Flightradar24

{{commentsTotalLength}}
Zum Download Vollversion kaufen
5
1 Stimmen
51
40
30
20
10
Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos (Webdienst/iOS-Free/Android-Free/Premium-Apps bei Mitgliedschaft); 1,99 EUR pro Monat (Webdienst-Premium); 2,69 EUR (iOS-Pro); 2,69 EUR (Android-Pro); 2,99 EUR (Windows Phone/Windows 8); 3,99 US-$ (Mac)
Lizenz: Kostenlos, Kostenpflichtig
Betriebssystem: Linux, Windows 2000, OS X, keine näheren Angaben, Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2008, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 10, Android, keine näheren Angaben, iOS, keine näheren Angaben
Download-Größe: 33374 KByte
Downloadrang: 233
Datensatz zuletzt aktualisiert: 24.06.2016
Alle Angaben ohne Gewähr

Auf einer Google-Weltkarte zeigt Flightradar24 Positionen von Flugzeugen verschiedenster Airlines in Echtzeit. Der Tracker-Webdienst kann dabei jedoch nur Flugzeuge erfassen, die über einen ADS-B-Transponder verfügen – das sorgt für eine Abdeckung von etwa 60 Prozent des gesamten Flugverkehrs.

Flugverkehr mit diversen Daten in Echtzeit

Jeder einzelne Flug ist bei Flightradar24 auf einer Google Maps-Karte verzeichnet, die alle paar Sekunden aktualisiert wird. Durch einen Klick auf eins der Flugzeug-Symbole, blendet der Webdienst in einer Sidebar umfangreiche Informationen zum angewählten Flug ein – darunter etwa Start- und Ziel-Flughafen, Kurs, Flugzeugtyp, Flugnummer, Abflugzeit, geschätzte Flugdauer und Ankunftzeit, Flughöhe, Fluggeschwindigkeit sowie Längen- und Breitengrad. Auch diese Informationen aktualisieren sich alle paar Sekunden. Dazu kommen noch der Transpondercode, Infos zum verwendeten Radar und mehr. Schönes Zusatz-Feature: Hat man das Browser-Plug-In von Google Earth installiert, kann man auch einen 3D-Blick aus dem virtuellen Cockpit der Flugzeuge werfen.

Radar mit vielen Einstellungen

Über den Zahnrad-Button gelangt man in den Einstellungen-Dialog, in dem sich verschiedene Veränderungen an Karte und Funktion von Flightradar24 vornehmen lassen. So lässt sich hier etwa das Layout der Karte – etwa Terrain, Satellitenbild, Straßenkarten und Hybriden aus diesen – oder Maßeinheiten für die verschiedenen Messwerte wählen. Ebenfalls einstellen kann man, welche Flugzeuge angezeigt werden sollen – nur die in der Luft? Auch die am Boden? Auch Ultraleicht-Flieger, Helikopter und Segelflugzeuge? Zusätzlich lassen sich Filter setzen, sodass man etwa nur all jene Flugzeuge angezeigt bekommt, die zu oder von einem bestimmten Flughafen unterwegs sind – kennt man die Flugnummer eines Flights, kann man diesen hier auch einfach suchen und so da restliche "Getümmel" auf der Karte ausblenden. Einige der Einstellungen – besonders im Bezug auf die "Layers" genannten Karten-Zusätze – sind jedoch Premium-Nutzern vorbehalten.

Vergangene Flüge einsehen

Flightradar24 speichert alle Flugverbindungen der letzten 30 Tage. Einsehbar sind diese jedoch leider nur für Premium-Abonnenten. Nutzer der kostenlosen Variante dürfen immerhin die Flüge der letzten sieben Tage einsehen – und das in verschiedenen Ansichten. So kann man etwa nur die vergangenen Flüge bestimmter Airlines einsehen, oder sich den "historischen" Flugverkehr um einen einzelnen Flughafen herum anzeigen lassen.

Flightradar24 im Browser, unterwegs, oder auf Desktop-Rechnern benutzen

Um Flightradar24 mit einem Desktop-Rechner zu benutzen, braucht man einen Webbrowser wie Firefox, Google Chrome, Safari oder Internet Explorer – alternativ gibt es jedoch auch Apps für Windows 10 und Mac. Für unterwegs stehen außerdem entsprechende Mobil-Apps für iOS-, Android- und Windows Phone-Geräte zum Download in den jeweiligen Stores.

Apps herunterladen:

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren