FreePDF

Stefan Heinz

{{commentsTotalLength}}
Zum Download
4.1
194 Stimmen
5123
432
39
23
127

Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Kostenlos
Betriebssystem: Windows 2000, Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2008, Windows 8
Download-Größe: 2501 KByte
Downloadrang: 66
Datensatz zuletzt aktualisiert: 21.03.2014
Alle Angaben ohne Gewähr

Um Dokumente ins PDF-Format umzuwandeln, muss die genutzte Anwendung selbst kein PDF können. Denn über virtuelle Drucker lassen sich Dokumente als PDF-Datei "ausdrucken" – also speichern. Zu diesen virtuellen Druckern gehört FreePDF – das ehemalige Free PDF XP, das über die Druckfunktion PDFs erstellt.

FreePDF erstellt PDFs aus allen Anwendungen heraus

Da FreePDF über die Druckfunktion angesprochen und als Drucker ausgewählt wird, lassen sich darüber statische Dokumente als PDF aus allen Anwendungen wie CorelDRAW oder Browsern heraus erstellen. Dadurch kann man Dateien mit anderen austauschen, die das Programm nicht auf ihrem Rechner, Smartphone oder Tablet haben. Allerdings ist ein PDF Reader wie Adobe Reader oder Foxit Reader erforderlich. Wer Unterlagen via FreePDF an die Druckerei geben will, muss darauf achten, dass die Anwendung selbst CMYK kann, wenn die Farbe für den Druck wichtig ist.

Die Funktionen von FreePDF

Free PDF kennt zahlreiche Sprachen für die Benutzeroberfläche und erstellt PDFs als eBook oder in mittlerer oder hoher Qualität. Eine Verschlüsselung ist auf Wunsch mit 40- oder 128-Bit möglich wobei sich unterschiedliche Passwörter zum Öffnen und Ändern des Dokumentes eingeben lassen. Neben dem Speichern der erstellten PDFs kann FreePDF diese auch via E-Mail versenden. Zudem lässt sich ein PDF in mehrere Einzeldokumente zerlegen und mehrere PDF-Dokumente kann man zu einem Zusammenfügen.

Special: PDF-Dateien mit FreePDF & Ghostscript erzeugen

FreePDF ist eine Benutzeroberfläche für Ghostscript

FreePDF von Stefan Heinz ist eine grafische Benutzeroberfläche von Ghostscript. Deswegen muss diese Software vor der Installation von FreePDF installiert werden, wenn man Ghostscript noch nicht auf seinem Rechner hat. Danach kann man mit der aktuellen Version der Freeware PDFs kostenlos unter Windows 2000, XP, Vista, 7 und 8 erstellen. Wer noch Windows 95, 98, NT oder ME im Einsatz hat, kann dafür eine ältere Version auf der Herstellerseite inklusive einer passenden Ghostscript-Version kostenlos herunterladen.

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren