PartedMagic

Patrick Verner

{{commentsTotalLength}}
Zum Download
4.1
94 Stimmen
556
418
34
23
113

Hersteller: » Zur Website
Preis: ab 9,99 US-$
Lizenz: Kostenpflichtig
Betriebssystem: Linux
Download-Größe: 322560 KByte
Downloadrang: 360
Datensatz zuletzt aktualisiert: 12.05.2016
Alle Angaben ohne Gewähr

Die Aufgaben beim Arbeiten mit Festplatten sind recht vielfältig. Ein Programm, das alle nötigen Funktionen dafür bieten will, ist PartedMagic von Patrick Verner.

Mit Parted Magic Partitionieren und Klonen

Die wesentliche Aufgabe einer Festplatten-Software ist das Partitionieren, das zum Umfang von PartedMagic gehört. Dabei lassen sich nicht nur neue Partitionen anlagen, sondern bestehende, verschieben, in der Größe ändern, löschen und Kopieren. So ist es zum Beispiel möglich, die C:-Partition von Windows auf einem neu gekauften Computer zu verkleinern, um Platz für ein weiteres Betriebssystem zu erhalten. Klonen kann man sowohl einzelne Partitionen, als auch die gesamte Festplatte, wobei als Quelle eine andere Festplatte oder eine Image-Datei infrage kommt. Auch ein SSH- oder Samba-Server sind möglich.

Daten lassen sich retten und vernichten

Mit Parted Magic kann man Passwöter von Windows zurücksetzen oder ändern. Zudem lassen sich verschwundenen Dateien wieder herstellen – natürlich nur, wenn die Daten zwischenzeitlich nicht überschrieben wurden. Dabei wird deren Rettung auch von Festplatten ermöglicht, die Lesefehler aufweisen. Das Löschen von Partitionen erledigt PartedMagic durch Überschreiben.

Die Leistung mit PartedMagic prüfen

Die Geschwindigkeit der Dateioperationen überprüft PartedMagic mit Hilfe von Benchmark-Programmen. Dabei sind Bonnie++, IOzone, Hard Info, System Stability Tester und mprime.

Verwaltet Festplatten unter Linux

Parted Magic läuft von einer Live-Linux-CD und lässt sich auf einen USB-Stick übertragen. Damit gehört Parted Magic in die Reihe anderer Festplatten-Tools unter Linux wie GParted, Clonezilla, ddrescue und sfdisk. Bei den Dateisystemen EXT2, EXT3, EXT4, FAT16, FAT32, NTFS und ReiserFS bietet PartedMagic volle Funktionsunterstützung und kommt mit SATA-, IDE- und SCSI-Festplatten zurecht. Außerdem unterstützt PartedMagic Flash-Speicher, USB Sticks sowie SSD-Festplatten und die Setorgrößen 512, 1024, 2048, 4096, ... in Bytes. Booten lässt sich die Live-CD auf Intel-Macs und Windows Computern, selbst wenn Secure Boot vorhanden ist.

Die aktuelle Version von PartedMagic ist kostenpflichtig über die Hersteller-Website erhältlich. Ergänzend bieten wir noch die letzte kostenlose Freeware-Version PartedMagic 2013_08_01 zum Download an.

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren