PdfEditor

PixelPlanet GmbH

{{commentsTotalLength}}
Zum Download
3.6
14 Stimmen
58
41
31
20
14

Hersteller: » Zur Website
Preis: 79 EUR (Professional); ab 249 EUR (Netzwerklizenz; gleichzeitige Benutzer)
Lizenz: Testversion
Betriebssystem: Windows XP, Windows Server 2003, Windows Server 2008, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Download-Größe: 72593 KByte bis 77992 KByte
Downloadrang: 333
Datensatz zuletzt aktualisiert: 04.07.2016
Alle Angaben ohne Gewähr

Für den Umgang mit PDFs braucht man nicht unbedingt Adobes Acrobat. Der PdfEditor von PixelPlanet ist ein leistungsstarkes Werkzeug für Dateien im PDF-Format. Die Software bringt diverse Funktionen zum Verändern, Bearbeiten, Konvertieren, Auftrennen und Zusammenführen von PDFs unter Windows mit.

PDF-Dokumente editieren

Kernkompetenz von PdfEditor ist das Erstellen und die Bearbeitung von PDFs in nahezu allen Belangen. Die Software kann Texte, Bilder und Vektorgrafiken innerhalb von PDFs ändern, verschieben und editieren – hierzu muss das jeweilige Dokument einfach im Programm geöffnet werden. Texte – auch mehrzeilige – lassen sich etwa einfügen, mit Tab ausrichten, direkt im Dokument bearbeiten, durchsuchen und ersetzen. OCR wird ebenfalls unterstützt, genauso wie echte Text-Schwärzung und Markierung in verschiedenen Farben.

Bilder lassen sich einfügen, skalieren, beschneiden, in Transparenz und Farbraum verändern und anschließend wieder speichern. Wer möchte, kann direkt aus PdfEditor auch auf externe Bildbearbeitungsprogramme zugreifen und die Bilder dort noch umfangreicher editieren. Kommentare, Grafiken, Wasserzeichen, Hyperlinks, Multimedia-Inhalte und mehr kann man ebenfalls in die Dokumente einbauen.

PDF-Dokumente erzeugen und erstellen

In PdfEditor kann man Dokumente von Grund auf erstellen und aus den bereits genannten Komponenten zusammenbauen. Alternativ lassen sich PDFs auch aus diversen Quellen heraus erzeugen – per OCR direkt vom Scanner, aus Bilddateien, Webseiten oder der Zwischenablage, oder mithilfe eines Druckertreibers aus anderen Programmen heraus. Der PdfPrinter-Druckertreiber ist im Editor inbegriffen – möchte man diesen nicht installieren, kann man sich auch eine Installations-Datei ohne PdfPrinter herunterladen.

Weitere Funktionen des PdfEditors

Darüber hinaus bietet der PdfEditor Funktionen für das Einfügen, Verwalten und Ausfüllen von Formularfeldern und das Verschlüsseln von PDF Dokumenten per Passwort, Zertifikat oder Smartcard. Dateianhänge kann man zu Dokumenten ebenfalls hinzufügen. Außerdem kann man mithilfe des PdfEditors mehrere PDF-Formulare – oder andere Office-Dokumente – zu einem kombinieren und zusammenführen. Der PdfPrinter wird hierzu nicht benötigt. Auftrennen lassen sich Dokumente ebenfalls – hierfür stehen verschiedene Optionen zur Wahl, etwa in Einzelseiten oder nach Seite X. Will man ein fertiges PDFs letztendlich speichern, hat man auch hier Optionen. So kann man etwa ein Dokument speichern und an eine E-Mail anhängen, zum Sparen von Speicherplatz optimieren lassen, oder verwendete Fonts direkt ins Dokument einbetten, sodass es auf anderen Geräten korrekt angezeigt werden kann.

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren