{{commentsTotalLength}}

Chrome, Firefox, Opera & Co: Browser im Vergleich

Welcher Browser ist für wen der richtige?

Webbrowser sind für das Surfen im Web unerlässlich. Aber welcher Browser ist für wen der beste? In unserem Special zeigen wir die Vorteile und Nachteile von Google Chrome, Firefox, Opera, Internet Explorer und Safari, sodass jeder den für sich geeigneten Desktop-Browser ermitteln kann.

Auf den ersten Blick sind die Gemeinsamkeiten zwischen den Kandidaten groß – was sich in einem der Browser bewährt, wird von der Konkurrenz schnell übernommen. So gab es Tabs ursprünglich nur in Opera, während sie heute aus keinem Browser mehr wegzudenken sind. Zudem schotten alle Browser die Tabs voneinander ab, sodass Webseiten nicht auf andere Tabs zugreifen oder gar den Browser steuern können. Das macht unter anderem das Online-Banking sicherer. Eine aufs Wesentliche reduzierte Bedienoberfläche mit viel Platz für die Webseite ist ebenfalls bei allen Kandidaten selbstverständlich.

Teils grundlegende Unterschiede gibt es bei den Browsern jedoch weiterhin. Blättern Sie durch die Galerie, um die individuellen Stärken und Schwächen der Kandidaten zu sehen – und so den für Sie richtigen Browser zu finden.

( )

Wie bewertest Du die Qualität des Beitrags?

Pflichtlektüre! ({{threeCount}})
Gut zu wissen ({{twoCount}})
Geht gar nicht! ({{oneCount}})
Vielen Dank für Deine Bewertung.
Deine Bewertung wurde gelöscht.

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren