Rechnerkonfiguration

< Beitrag >

< Thread >

Weiterleitung bestimmter Pakete über ein Laptop

Avatar von CHP87

CHP87

5 Beiträge

22.11.2012 11:17 Permalink

Hallo zusammen,

Ich hoffe, ich bin mit meinem Anliegen hier richtig. Ich versuche auf der Arbeit gerade den Zugriff auf eine IP Kamera zu realisieren, dies gelingt mir jedoch aufgrund der vorhandenen Konfiguration nicht. Ich möchte die Konfiguration erstmal möglichst allgemein schildern, vielleicht könnt ihr mir trotzdem einen Denkanstoß geben.
Die IP Kamera ist grundsätzlich eigenständig im Netz erreichbar. Bilder bekomme ich nur mit der dazugehörenden Software, das ganze ist so verkapselt das ich auch mit einem Portscanner nicht angezeigt bekommen habe, auf welchem Port das Videosignal läuft.

In einem Testnetz an einem Standort funktioniert alles wunderbar, die Software ist auf 2 Rechnern installiert, alle im selben Adressbereich.

In dem Netz, in dem die Kamera später mobil arbeiten soll, wird mit VPN Clients gearbeitet. An dieser Site to End Konfiguration kann und darf ich nichts ändern. Das Notebook, welches die Kamera primär steuern soll, ist per LTE und VPN an unsere Domäne angebunden, die IP Kamera hängt per LAN an der Onboard NIC. Da das Gateway eben nur die konfigurierten Rechner anerkennt und ich die Kamera selbst also nicht direkt über VPN einbinden kann, habe ich mir nun überlegt, ob es nicht möglich ist, die Pakete, welche für die Kamera bestimmt sind, an das Laptop zu senden, und von dort aus an die Kamera weiterzuleiten, und eben umgekehrt.

Ich hoffe, der eine oder andere hat hier einen Denkanstoß, wie ich das ganze realisiere, oder aber noch eine andere Möglichkeit auf Lager, die sich mir nun nicht erschließt. An der VPN Verbindung kann ich wie gesagt nichts ändern, hier wäre ein VPN Router natürlich das einfachste.

Viele Grüße
CHP87

Thread-Anzeige einblenden

Anzeige