Server-Dienste

    <   Beitrag   >    

    <   Thread   >    

Webserver als Proxy nutzen

Avatar von Lynran

Lynran

1 Beitrag

   E-Mail   
13.06.2012 13:57 Permalink

Hallo zusammen,

zur Zeit möchte ich gerne eine Internetseite ansurfen, welche XML Feeds anbietet. Diese werden kostenpflichtig zur Verfügung gestellt und sind deswegen auch nicht öffentlich zugänglich. Zugriff erreicht man ausschließlich als zahlender Kunde, dessen IP Adresse dann freigeschaltet wird.

Da ich mir als Privatperson keine statische IP Adresse leisten möchte, habe ich vorerst die IP Adresse meines Webservers angegeben, da ich davon ausgehe, dass sich diese so schnell nicht ändern wird.

Die Frage ist nun, wie kriege ich es hin, dass mir das nutzt?

Vorweg: Das Installieren von weiterer Software ist nicht möglich, sonst hätte ich es bereits mit einem Squid versucht. :)

Meine bisherigen Ansätze waren die folgenden:

Per SSH auf dem Webserver eingeloggt:

ping feeds.domain.com
Zeitüberschreitung
wget feeds.domain.com
Zeitüberschreitung
lynx feeds.domain.com
Zeitüberschreitung

Darauf hin habe ich ein auf Sockets basierendes PHP Skript geschrieben, welches ebenfalls keine Verbindung herstellen kann.

Deswegen habe ich ein auf CURL basierendes PHP Skript geschrieben, welches bedingt funktioniert.
An dieser Stelle muss ich kurz ausholen. Der Webserver hat eine physikalische Netzwerkschnittstelle welche weitere virtuelle Schnittstellen anbietet. Bei dem Feedanbieter sind sowohl die physikalische Adresse als auch die meiner Domain zugeteilte IP Adresse hinterlegt.
Ich habe bei CURL die Möglichkeit, das ausgehende Interface explizit anzugeben.
Setze ich diese CURL Option auf meine IP die beim Anbieter freigeschaltet ist, beißt sich das PHP Skript durch.
Da ich auf Dauer keinen Webproxy nutzen möchte und mit dieser Methode auch anscheinend nicht alles auf der Seite des Feedanbieter funktioniert, suche ich nach anderen Möglichkeiten.

Ich habe deswegen einen SSH Tunnel eingerichtet, wie hier beschrieben: http://www.butschek.de/2009/05/01/ssh-tunnel-proxy/

In Firefox ist das auch so eingerichtet.
Ich habe es getestet, es ist die IP Adresse der physikalischen Netzwerkschnittstelle die dort für andere Webserver sichtbar ist.

Nur die Seite des Feedanbieters kann ich aufgrund einer Zeitüberschreitung wieder nicht anzeigen lassen. :/

Was beachte ich nicht? Oder welche Möglichkeiten habe ich noch? Wahrscheinlich gehört dieses Thema auch so halb in ein Forum welches sich mehr mit Routern und Firewalls beschäftigt.

Ich denke hier sind ein paar Experten unterwegs, die mir etwas unter die Arme greifen können. :)

Viele Grüße

Thread-Anzeige einblenden

Anzeige