Verkabelung

    <   Beitrag   >    

    <   Thread   >    

autonegotiation bei gesplitteter Verkabelung

Avatar von Peter Reindl

Peter Reindl

mehr als 1000 Beiträge

   E-Mail   
12.05.2011 10:50 Permalink
Hi,

folgendes Problem ist aufgetaucht: Die Verkabelung ist über spezielle
Patchpanel gesplittet, so dass auf einem Kabel 4 Adern für Ethernet
und die anderen 4 für Ethernet oder Telefonie zur Verfügung stehen.
100MBit sollten also kein Problem sein. Mit dem alten Switch
funktionierte es problemlos - ein Cisco mit 100MBit Ports. Jetzt
wurden mehrere Switches (HP Procurve und 3Com) getestet, diese sind
mit Gigabit Ports ausgestattet. Bei diesen kommt in der
Standardeinstellung "alles automatisch aushandeln" überhaupt kein
Link zustande, erst wenn der Switchport manuell auf 100MBit gestellt
wird, kommt eine Verbindung zustande.

Kann es sein, das "Neuerdings" die 8 Adern durchgehen müssen und kein
Fallback auf das 4-adrige Ethernet vorgesehen ist? Konnte zu den
Kabelanforderungen bei Autonegotiation nicht viel finden.

Servus

Peter Reindl


Thread-Anzeige einblenden

Anzeige