Die Woche: Politik und Freie Software

    <   Beitrag   >    

    <   Thread   >    

Re: Das ist mir aufgefallen...

Avatar von Snomm

Snomm

80 Beiträge seit 03.08.2010

   E-Mail   
05.02.2013 18:19 Permalink
Das mit dem "ALLEN" hatte ich mir auch überlegt als ich den Beitrag
schrieb, dachte aber, dass es im Rahmen des Postings zu weit gehen
würde. Meine Meinung ist, dass wenn es einen Staat irgendwo gibt, der
so klamm ist, dass er die paar Millionen sparen muss, dann kann man
die Kosten doch unter Entwicklungshilfe laufen lassen, seien wir doch
so generös...

Ich könnte mir sogar vorstellen, dass der Quelltext für diese
Programme öffentlich wie bei GitHub ausgestellt wird und wer Lust und
Zeit hat, darf sich anmelden und - moderiert - dort mitprogrammieren.
Das wäre transparent, würde Kosten sparen und wäre vor allem direkt
gelebte Demokratie, Selbstbestimmung in Reinstform!

Freie Software heißt ausserdem nicht kostenfrei, sondern ist nur frei
wie in Freiheit. Die kann sogar teurer sein wie unser Linux-Server in
der Firma, den wir jetzt auf Windows umgestellt haben und unser Chef,
ein Linux-Enthusiast, meinte so nebenbei, wenigstens würde er Geld
sparen...

Warum diese Konservativen nicht auf den Demokratie-Zug aufspringen
ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel, während meiner Studienzeit habe
ich in den konservativsten Verbindungen die größten Linux-Nerds
getroffen, als ich noch nicht mal wusste, was das ist.

Thread-Anzeige einblenden

Anzeige