Kernel-Log: Höherer Stromverbrauch durch BIOS-Bugs

    <   Beitrag   >    

    <   Thread   >    

ASPM und Windows

Avatar von /krischan/

/krischan/

77 Beiträge seit 07.11.2002

   E-Mail   
02.07.2011 01:16 Permalink

Normalerweise aktiviert Windows ASPM, wenn Root Complex (Chipsatz)
und Endpoint (PCIe-Karte) im ConfigSpace angeben, dass sie die
Stromsparzustände L0s und L1 unterstützen. Windows Vista/7 ist
Voraussetzung.

Dann gibt es eine Reihe von Schaltern, die das Verhalten ändern
können. Dazu gehören Windows INF oder Registry-Schlüssel. Das Feature
wird auch nicht aktiviert, wenn das Gerät eine alte PCIe-Version
nutzt. Außerdem prüft Windows, wie in der PCIe-Spec empfohlen, wie
lange ein Stromsparübergang dauert, und ob dadurch Pufferüberläufe
drohen.

Die ASPM-Einstellung in der FADT, die vom BIOS gesetzt wird, kann von
Windows überschrieben werden.

http://download.microsoft.com/download/5/b/9/5b97017b-e28a-4bae-ba48-
174cf47d23cd/cpa070_wh06.ppt

Thread-Anzeige einblenden

Anzeige