heise Video
Mein heise Video heise Video mobile Website heise Video Newsletter heise Video RSS-Feeds
Neuer Thread
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von SilentCry

SilentCry

mehr als 1000 Beiträge seit 20.01.2004

13.03.2011 09:50 Permalink

USB-Stick abziehen

Nun ja. Etwas umfassender hätte die Antwort schon sein können.
Zumindest die beiden Fälle Lesen und Schreiben und die beiden
führenden Betriebssysteme OS X und Windows hätte man gesondert
beachten können:

Windows, lesen:
Hat man den Stick nur angeschlossen um beispielsweise die Fotos vom
Bekannten auf den eigenen Rechner zu kopieren kann man, wenn der
Kopiervorgang abgeschlossen ist, den USB-Stick bedenkenlos abziehen

Windows, schreiben:
Auf USB-Sticks (als Wechselmedium angebunden) setzt Windows per
default KEINEN Cache. D.h. Daten werden direkt geschrieben. Ist man
also sicher, dass man die Daten fertig geschrieben hat
(beispielsweise weil man das Anwendungsprogramm bereits geschlossen
hat, mit dem man die Daten am Stick gespeichert hatte) kann man auch
da den Stick einfach abziehen. 

Bitte beachten: Das gilt für Sticks. Nicht für Platten, wie Herr
Schnurer schon so richtig sagte.

OS X:
Da gibt es keine Option, man muss auch nicht zwischen lesen und
schreiben unterscheiden, OS X erwartet sich (wie jedes echte
Betriebssystem) ein reguläres Abmelden von Speichermedien. Also ein
"Auswerfen". Unter OS X gilt also: Immer das Speichermedium (meist
per Finder) auswerfen.
Bewerten - +
Neuer Thread
Ansicht umschalten Baum an