Parallelprogrammierung mit C++ und Qt, Teil 2: Bildsequenzen parallel berechnen

    <   Beitrag   >    

    <   Thread   >    

Dirty Reads auf frameCount

Avatar von RobertF

RobertF

598 Beiträge seit 28.07.2003

   E-Mail   
21.02.2012 11:48 Permalink
Habe den Artikel bisher nur überflogen, aber das Auslesen des
frameCount im Schleifenkopf dürfte früher oder später zu einem Dirty
Read führen.

Das könnte dazu führen, dass der Schleifenrumpf in Movie::run()
aufgerufen wird, obwohl die Schleife schon beendet sein sollte, und
der Thread könnte im wait() verharren.

Ich verstehe auch nicht, warum Frame::run() und Movie::run()
gegenseitig auf sich warten sollten. Eine Condition, eine Queue in
der die fertigen Frames zwischengespeichert werden, und fertig ist
der Lack. Und das dürfte dann auch ein gutes Stück performanter sein!

Thread-Anzeige einblenden

Anzeige