Linux/Unix

Re: partitionsbearbeiter mit ncurses-oberfläche

Avatar von iMil

iMil

mehr als 1000 Beiträge seit 26.11.2004

   E-Mail   
17.01.2013 14:46 Permalink
ich hatte die normale "partitionierungsvorlage" bei der
OS-installation übernommen, und die hat nur eine 2GB große
/var-partition erstellt.
bei einer 250GB-platte.

und nun ist die eben manchmal voll.
der apt-cache war so ein fall.
oder einige log-dateien, die kurzfristig sehr groß wurden.

---

wenn man eine weitere, größere, platte ran hängt, die man mit drei
partitionen versieht (vorne boot, dann swap, dann den rest), sollte
man doch eigentlich alle dateien rüberkopieren, und dann, nach
einrichten des bootloaders, das alles mounten können.
oder?

die virtuellen verzeichnisse (/sys, /proc,..) sollte man natürlich
weglassen beim kopieren ;-)

---
nee, partitionierungen verändern mach ich nicht oft ;-)


Thread-Anzeige einblenden

Anzeige

heise online Themen