Windows 8 und 8.1

Re: TeraCopy

Avatar von iMil

iMil

mehr als 1000 Beiträge seit 26.11.2004

   E-Mail   
22.11.2012 17:48 Permalink
Captain Crunch schrieb am 22. November 2012 17:38

> steht doch drin:
> "gibt's ein Tool, das [...] weitere Kopiervorgänge nur in eine
> Warteschlange nimmt und erst dann ausführt, wenn die vorangegangenen
> erledigt sind?"

passier bei der kommandozeile normalerweise immer.


> > weil normale menschen das, was unser guru hier so beschreibt, nicht
> > machen?

das bezog sich auf die anderen fragen, wie der unsinn mit dem
papierkorb ;-)

> Komisch, ich finde das ein sehr häufiges Problem. Hast du schon mal
> einen Ordner oder eine Datei A von einer externen Platte auf den
> Rechner kopiert und während der Kopiervorgang lief Ordner/Datei B
> ebenfalls? Dann laufen beide Vorgänge quasi-parallel und das ist
> alles andere als effizient.

wirklich?

wobei:
wenn viele dateien zu kopieren sind, nehme ich die kommandozeile.
denn dann kann man das in den hindetgrund "legen" und weitermachen.
kopiert man viele dateien im explorer, ist der rechner (fast)
komplett blockiert...

> Edit:
> Übrigens: auch das mit der dann auftretenden Fragmentierung ist
> richtig (falls es nicht doch endlich bei Win8 verbessert wurde):
> zwar sind die Dateigrößen vorher bekannt, so dass der
> Dateisystemtreiber
> die eigentlich bei der Allokation schon berücksichtigen könnte, aber
> wie auch in anderen Fällen sind hier die Wege der NTFS-Allokation
> unergründlich und es funktioniert nicht.

ach, seit wann muss man bei NTFS massiv defragmentieren?

Thread-Anzeige einblenden

Anzeige

heise online Themen