Windows 8 und 8.1

Windows 8 ist mehrfach Rückschritt! Weder Startmenü, noch Schnellstartleiste ...

Avatar von Oberguru

Oberguru

mehr als 1000 Beiträge seit 21.06.2004

   E-Mail   
25.12.2012 00:53 Permalink
> > - Ich habe mehrere Schulungen erhalten und mich trotzdem nicht recht
> > anfreunden können mit Win8.
> Wie auch, wenn man sich das Chaos auf dem Bildschirm anschaut?

Und das geht gar nicht anders, da es weder Startmenü, noch
Schnellstartleiste gibt – also reißt die Krankheit wieder ein, für
jeden Programmstart wieder eine Verknüpfung auf den Schreibtisch zu
legen (neben den tw. mehreren Kacheln)

Das ist einfach nur Krüppelschrott!

> Besonders schön ist, dass win8 für jede ausführbare Datei nach der
> Installation eine Kachel hinzufügt. Das wird bei mir sehr schnell so
> viel, dass ich vor lauter Kacheln nicht mehr weiß wie ich die
> bändigen sollte.

Eine ist gut! meist sind das gleich mehrere – nämlich alle, die
bisher in einem Startmenuunterordner waren. Die liegen nun sämtliche
auf einer Fläche; zwar etwas gruppiert, aber einfach nur
ausgebreitet. Völlig hirnrissig!

> > Ist wie mit allen Windowsversionen - beim Umstieg von Win98 auf XP
> > haben auch alle gejammert.

XP ließ aber immerhin noch eine Oberfläche zu, die sich am bisherigen
(sprich: W95/W98/W2k) – und DAMIT läßt sich arbeiten!

> Wer Windows 95 oder 98 benutzt hat, war sowieso selbst schuld.

Soo schlimm waren die nun auch wieder nicht. Damit ließ sich durchaus
arbeiten.

> Damals gab es bereits Win NT 3.1. Außer Spiele, hat NT alle Programme
> unterstützt. Und NT war schon deutlich besser als die Micki-Maus
> Programmme win95 - Win-ME.

Der Unterbau der W9Xer war gräßlich – die Oberfläche aber nicht
unbrauchbar. Aber all das, was sich zwischen W95, W98, (ME gilt nicht
:P ...), W2k (und XP-classic) entwickelt hat und ausgereifter wurde,
wird nun einfach über Bord gekippt. Jämmerlich.

Thread-Anzeige einblenden

Anzeige

heise online Themen