Direktversicherung bei einer Insolvenz gefährdet

    <   Beitrag   >    

    <   Thread   >    

Verträge lesen bildet

Avatar von Grossrechnerquäler

Grossrechnerquäler

mehr als 1000 Beiträge

   E-Mail   
10.02.2013 20:09 Permalink
Ich war mir zwar zu 99,8% aber schnell nochmal meinen Vertrag
rausgesucht.

Man kann dafür sorgen das das Bezugsrecht sofort unwiderruflich ist. 

WAS IMHO bei selbstbezahlten (also wirklich vom Mitarbeiter
bezahlten) Versicherungen immer der Fall ist.

Es gibt aber auch zu 100% von der Firma bezahlte
Direktversicherungen.

Ich schätze mal das es sich hier um eine solche Versicherung handelt
(so ganz klar ist der Text nicht). 

Hier will der Arbeitgeber den Mitarbeiter an sich binden und darum
ist das Bezugsrecht eben nicht unwiderruflich.

Dann fällt die Versicherung bis das Bezugsrecht unwiderruflich ist in
die Insolvenzmasse. Das muss der Insolvenzverwalter tun sonst macht
er sich strafbar. 

Klarer Fall von einer Gesetzeslücke im BAV Gesetz das eine nicht
konkurssicheres Vertragskontrukt zulässt!

Vielen Dank liebe Berliner für eure mal wieder diletantische
Gesetzgebung!

Beschwerden bitte an unsere Parlamentarier und nicht an
Insolvenzverwalter oder Versicherung die können da nämlich nicht
anders handeln ohne sich strafbar zu machen! 

Thread-Anzeige einblenden

Anzeige

heise online Themen