Drucker

    <   Beitrag   >    

    <   Thread   >    

HP Deskjet 930c–Platinen der Druckköpfe seien "durch"–Ursache: defekter Patrone?

Avatar von jobuli

jobuli

129 Beiträge seit 08.04.2005

   E-Mail   
02.05.2011 10:41 Permalink
Hallo, mein treuer HP DeskJet 930c zeigt mit seinem Blinkstatus an,
relativ willkürlich, dass die scharze oder bunte Patrone gewechsel
werden müssen.

Dies, nachdem ich mir eine 'neue' refill patrone bei einer der
"Tankstationen" gekauft und eingesetzt habe. Dies ging die letzten
drei male immer einwandfrei. Diesmal habe ich meine Schwarze
eingebaut, habe ca. zwei Seiten gedruckt, bis der Drucker auf einmal
langsam wurde–er druckte als ob in einer super-hochauflösung, also
seeeehr langsam–bis er dann stehen blieb. Seit dem kann ich ihn
einschalten und ausser blinken tut der garnichts mehr: keine
reaktion, selbst wenn ich die Patrone wieder neu einsetze fährt er
nicht hin-und-her wie normalerweise–bei Patronenwechsel druckte er ja
auch immer die automatische Testseite. Aber nichts kommt mehr!

Zurück in der sog. "Tanksation" sagte mir der Herr, nach dem Test
beider Patronen an seinem Gerät: beide Patronen seien "durch"–ich
glaube er sagte was von den "Widerständen" die durch seien. 

Meine Frage, glaubt ihr dass eine defekte gebrauchte Patrone, sagen
wir mal mit "knacks", irgendwann die andere auch kaputt machen kann,
so dass jetzt der Drucker in so einem Zustand ist? Es hat sich ja
nichts geändert, außer dass ich die Patrone gewechselt habe. 

Danke für Hilfe, 
J

Thread-Anzeige einblenden

Anzeige

heise online Themen