Sonstiges

Re: Qualität bei Digital-Kabeln

Avatar von strauch_

strauch_

mehr als 1000 Beiträge seit 08.04.2005

   E-Mail   
27.11.2012 07:18 Permalink
AllesMeins schrieb am 25. November 2012 23:59

> Thema: Kabelqualität bei digitalen Daten. Es gibt ja Kabel in allen
> Preis-klassen. Vom billig-Kabel bis hin zum
> mega-gold-antiionisiertem-blablubb-kabel für einige hundert euro.
> Meine Frage: Was macht die Kabelqualität bei digitalen Signalen
> eigentlich noch aus?

Impedanz, Dämpfung und Schirmung sind abhängig von der Länge des
Kabels und der Technik auf beiden Enden des Kabels natürlich auch bei
der (elektrischen) Übertragung von digitalen Signalen von Belang.

> Bei analogen Signalen kann ich es verstehen. Wenn da irgendwelche
> störungen reinfunken hat das eine direkte folge auf die Qualität des
> übertragenen Bildes/Tons. Aber wie ist das bei digitalen Signalen?
> Macht da die Kabelqualität noch irgendeinen Unterschied? Und wenn ja:
> Warum?

Weil unter Umständen der Signalpegel am anderen Ende nicht mehr
ausreicht, um eine 1 von einer 0 zu unterscheiden bzw. den Wechsel zu
erkennen.

> Ich kenne mich da nicht wirklich aus, aber an sich geht es bei
> digitalen Daten doch nur um die Bandbreite. Solang das Kabel nicht
> ganz großer Schrott ist und Daten in ausreichender Menge überträgt
> müsste die Qualität des Kabels doch vollkommen egal sein, oder gibt
> es da etwas, was ich übersehe und was den kauf von teureren Kabeln
> rechtfertigt?

Bandbreite?!? in gewissen Sinne ja, da digitale Daten (binär gesehen)
ja im Prinzip einen "Strom" aus 1en und 0en darstellen, aber das ist
wohl wirklich sehr einfach gesehen, um ein "perfektes" Rechtecksignal
zu übertragen, bräuchte man unendliche Bandbreite.

> Ich weiß, das ist ein glaubensmäßig aufgeladenes Thema, aber
> vielleicht kommt ja trotzdem die eine oder andere fundierte Meinung
> ;-)

Um welche digitale Übertragung geht es Dir denn eigentlich?
> http://de.wikipedia.org/wiki/Digitalsignal

um sowas? ->
> http://www.funk-tonstudiotechnik.de/Audiokabel-digital.htm 

oder um DVB-T, DVB-C, DVB-S(2)?
Das hätte dann nur bedingt was mit Digitaltauglichkeit von Kabeln zu
tun, da die Übertragung imho analog erfolgt.

Thread-Anzeige einblenden

Anzeige

heise online Themen