Speicher

    <   Beitrag   >    

    <   Thread   >    

Im "ganged-mode"meldet Vista-WMDT Fehler, "unganged" nicht; was ist faul? MB?

Avatar von Oberguru

Oberguru

mehr als 1000 Beiträge seit 21.06.2004

   E-Mail   
01.02.2013 04:06 Permalink
Problem: Motherboard (Elitegroup mit nForce-Chipsatz, kann laut
Papier DDR2/800) zickt rum beim DDR2-RAM; grad verfügbar sind je 2x
Apacer 1GB/800, 2x OCZ 1GB/800 und 2x Hynix 256MB/400 (Vista64 läuft
für die Test durchaus; ist aber nicht für den Einsatz gedacht).
Testmethode: in Vista eingebautes Winodws Memory Diagnostic Tool.
Resultat: mit Hynix keine Fehlermeldung (auch im ganged mode); mit
Apacer einzeln keine Fehlermeldung (in beiden Steckplätzen geprüft),
zusammen auch nicht wenn "unganged"; wenn aber ganged, dann läuft die
Kiste zwar eigentlich, schießt sich aber nach ca. 2-3h Betrieb mit
einem BSOD ab; ganged meldet WMDT RAM-Probleme; unganged weren keine
Probleme gemeldet. Wird sich zeigen, ob unganged immer noch rumzickt
oder nicht. Mit den OCZ hängt sich im ganged-mode die Kiste schon
während des OS-Boot-Vorgangs auf; die wurden hier nicht weiter
angeschaut (kein Test unganged); die laufen aber einwandfrei (und
ohne WMDT-Fehlermeldung) in einem ASRock-Board.

Frage: woran kann das liegen, wenn "ganged" rumzickt, "unganged" aber
nicht? RAM selbst zu knapp an den Spezifikationsrändern? Motherboard?
Chipsatz nicht über alle Zweifel erhaben? Müßten "seriösere" RAMs
laufen, ohne rumzuzicken? Oder ist ganged mit dem Board zu vergessen?

Ach ja: keinerlei Übertaktungsabsichten; die Kiste muß nur fehlerfrei
laufen.

Thread-Anzeige einblenden

Anzeige

heise online Themen