Neuer Thread
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Joerg Heidrich
  • Joerg Heidrich, Joerg Heidrich

233 Beiträge seit 08.03.2002

Klarstellung

wahsaga schrieb am 25. September 2005 22:59

> Dort berichtet ein 14jähriger, dass er von Heise abgemahnt wurde,
> weil er News-Meldungen von heise.de auf seine Seite übernommen hat,
> wohl per Script automatisiert und ohne jegliche Quellenangabe.
> Gut, das ist nicht die feine Art - aber weiß das ein Kind in dem
> Alter schon unbedingt besser?

Das "Kind" betreibt eine äußerst professionell aussehende Website auf
der sich neben diversen Bannern auch gewerbliche Angebote befinden.
Auf diese Website wurden in großem Stil und ohne Quellenangabe
Nachrichten von heise online übernommen.

Leider steht auf der Website nicht das Alter des Betreibers, so dass
uns diese Tatsache natürlich nicht bekannt war. Von einer
"Schüler-Hobby-Seite" ist jedenfalls nichts zu erkennen. Auch scheint
ihn sein Alter nicht daran zu hindern, sogar länderübergreifend
gewerbliche Leistungen anzubieten und Verträge abzuschließen.

Üblicherweise reicht bei den meisten den Verlag betreffenden
Urheberrechtsverletzungen eine kurze Mail, um die Sache aus der Welt
zu schaffen. Nur in den Fällen, in denen mit unseren News im
gewerblichen Umfeld Geld verdient wird, bekommen die Betreiber eine
schriftliche Abmahnung. Diese sind, da von der Rechtsabteilung als
Standardfall per Vorlage zu erledigen, selbstverständlich kostenfrei.

Ein solcher Fall liegt hier vor und der Betreiber hat eine Abmahnung
erhalten. Natürlich sind wir nicht daran interessiert, dem "Kind"
durch hohe Schadensersatzforderungen die Zukunft zu verbauen. Daher
habe ich bereits gegenüber den Eltern auf die Geltendmachung von
Schadensersatz verzichtet. Bestehen müssen wir allerdings auf die
Abgabe einer Unterlassungserklärung. Darin verpflichtet sich die
Gegenseite, künftig keine News mehr ohne Zustimmung des Verlags zu
übernehmen. Tut er es doch, wovon ich nicht ausgehe, so ist die
Vertragsstrafe fällig.

Ansonsten ist er bei Abgabe der Unterlassungserklärung ohne Kosten
aus der Sache raus.

Gruss aus Hannover,

Joerg Heidrich
Justiziar Heise Zeitschriften Verlag

Bewerten - +
Anzeige

heise online Themen