Ansicht umschalten Baum an
Avatar von lala1979

lala1979

287 Beiträge seit 02.07.2010

06.01.2013 04:55 Permalink

Re: Für eine nüchterne und unvoreingenommene Betrachtung

oje, wie eingeschränkt ihr Denken schon ist. Wäre es nicht besser
wenn die erste Abmahnung kostenfrei wäre , so wie in allen anderen
Ländern der EU ? Wäre es nicht besser das man einfach den
Gewerbetreibenden informiert und ihn darauf hinweist? Ich schätze mal
die wenigsten Händler machen sowas absichtlich. bei großen Firmen
wird sowas absolut verziehen ,aber bei kleinen und Mittelständlern
ist natürlich die Aggression groß. 
Man darf ebenfalls nicht vergessen das er nur einen Link!!!
eingetragen hat und nicht das Foto manipuliert hat oder es sich auf
seine HP geknallt hat. Wer solch ein vorgehen akzeptiert kann
eigentlich nur gestört sein ,denk ich mal.Dies soll aber keine
Beleidigung sein. Ok oder diese Person profitiert davon ,dann würde
ich es sogar noch verstehen. 
Denken Sie mal nach.

MFG

TorPedoCXC schrieb am 6. Januar 2013 04:34

> Klar, jeder denkt natürlich erstmal: "Bäh, Abmahnanwälte und
> Fotografen wittern jetzt eine komfortable Einnahmequelle" und "Bäh,
> die verhindern den Fortschritt".

> Aber einmal ehrlich. Wenn ich höre, dass ein _gewerblicher_
> Facebook-Nutzer meinen Artikel inlusive meiner Bilder für seine
> Zwecke nutzt, dann würde mir das auch gegen den Strich gehen. Hier
> geht es nicht nur um das Abwarten einer gewinnbringenden Situation
> (oh, Impressum ist nicht ganz korrekt), sondern um eine wirklich
> mißbräuchliche Nutzung fremder Inhalte. Facebook denkt sich sowieso,
> dass es sich um geltendes Recht nicht scheren muss, insofern kann ich
> mir, trotz meinem eingänglich geforderten nüchternen Blick auf den
> Sachverhalt, ein leichtes Grinsen nicht verkneifen.

> Den geldgierigen Geschäftemacher "Abmahner" kann ich ansonsten, wenn
> es nur ums Geldschinden geht, aber auch nicht wirklich leiden.

Bewerten - +
Ansicht umschalten Baum an
Anzeige

heise online Themen