Ansicht umschalten Baum an
Avatar von metacyborg

metacyborg

mehr als 1000 Beiträge seit 12.12.2000

23.01.2013 01:54 Permalink

Re: Man unterstellt mir also eine Straftat?

Ulf J Froitzheim schrieb am 21. Januar 2013 23:35

> reichhart schrieb am 21. Januar 2013 20:06

> > Spätestens an dieser Stelle wird klar, mit wem wir es hier zu tun
> > haben:
> > Einem Funktionär einer dieser Abzockgesellschaften und kein Urheber
> > himself.

> Was für ein hanebüchen dummes, verleumderisches Zeug!
nicht zu vergessen das dumme zeug, was du schreibst. deine antwort
steht ja noch aus. ist das nicht peinlich so offensichtlich falsche
informationen zu verbreiten?
> Abgesehen
> davon, dass es lächerlich ist, die 0,4 Cent pro Tag (1,50 Euro im
> Jahr) als Abzocke zu bezeichnen,
das ist das argument von jedem der noch etwas aus der masse abpressen
will. die x eur mehr sind doch nicht der rede wert. gez, ärzte,
tankstellen, gvu, gema, mehrwertsteuer, kfz steuer, pkw maut, miete
strom, kabelfernsehen ...
> für die ein durchschnittlicher
> Bundesbürger nach Belieben aus Zeitungen, Zeitschriften und Büchern
> kopieren, scannen, Texte weiterfaxen und -mailen darf und vieles
> andere mehr 
das sind schutzbehauptungen. ich bin beim kunden und sage ihm, dass
das nach din en vds etc. nicht geht, was er will oder macht. der will
einen beleg für meine behauptung. ich könnte ihm ja was kopieren,
aber was steht in den werken auf jeder seite gross rot dich und fett?
nun, du weisst es sicher, aber verleugnest es, du weisst es nicht,
dann hast du überhaupt keine kompetenz hier mitzureden.
> (auch Drehbuchautoren bekommen etwas ab für
> aufgezeichnete Fernsehsendungen)... Davon also abgesehen bin ich
> selbstverständlich Urheber, seit 2004 übrigens auch in Heise-Diensten
> (Technology Review).
die aussage reicht mir ja schon allein zur meinungsbildung.
> Meine Tätigkeit in der VG Wort ist ein Ehrenamt.
selber schuld.
> Ich bekomme keinen Cent dafür, dass ich hier den geballten Schwachfug
> von Leuten ertrage, denen es einzig und allein darum geht, sich
> abzureagieren und andere zu verletzen. 
dann geh doch zu golem.

> > Leute kapiert es doch: Selbst in diesem für Trolle bekannten Forum
> > habt Ihr mit Eurer dreisten Propaganda keinen Erfolg.

> Dreist bis dummdreist sind Beiträge, die ungeniert eine Enteignung
> der Urheber fordern.
und schon wieder fängsz du zu polemisieren an. niemand fordert die
enteignung, sondern es wird der faire umgang gefordert. ich darf
keine kopie aus einem gesetzestext anfertigen. aber alle sollen sich
an gesetze halten. diese gesetze kosten jedoch ein paar hundert euro
im jahr. gesetze können heutzutage preiswert publiziert werden. warum
ich für ein paar aktenordner initial ein paar tausend euro und für
die aktualisierung jedes jahr ein paar hundert bezahlen muss, ist mir
ein rätsel und erscheint mir absolut ungerechtfertigt. denn die
urheberschaft wurde durch steuern bezahlt und auf JEDEM blatt prangen
fett und in rot die verbote und drohungen.
> Man muss ja fast Masochist sein, um heute noch
> als Journalist, Komponist, Musiker, Fotograf, Drehbuchautor zu
> arbeiten. Vielleicht sollten wir alle mal streiken. 
ja, such dir einen anderen job und lerne, dass es tätigkeiten gibt,
für die du nur ein einziges mal entlohnt wirst und nicht immer und
immer wieder, obwohl sich für 98% dessen, was immer wieder entlohnt
wird keiner mehr interessiert.

> > Einerseits ist es zu dumm mit Eurer ewig gleichen Phrasendrescherei
> > und andererseits kriegt Ihr hier sowieso nie ein Bein auf den Boden.
> > Schnallt es doch endlich.

> ...sprach die bornierte Intoleranz in Person. 
was für ein "handfestes" argument.

> > BTW - ich bin auch Urheber (Musik, Text, Software), 

> Ja, natürlich, Herr Troll. Wir sind ja auch Papst. Und ein bisschen
> bluna.
und noch so ein "handfestes" argument. so handfest, wie sich
argumente aus der tr erwaqrten würde.

> > aber so schlecht könnte es mir gar nicht gehen, dass ich jeden Anstand verlöre und
> > Mitglied bei Abzockern wie der Gema werden würde.

> Gott erhalte mir meine Vorurteile und schütze jene, die mich vor
> ihren Karren spannen. 
und noch mehr argumente.

> > Aus dem vordigitalen Pleistozän stammen lediglich die
> > Verwertungsgesellschaften.
> > Und sie gehören entsorgt - auf der Müllhalde der Geschichte.

> Solche Unverschämtheiten trauen Sie sich natürlich nicht mit vollem
> Namen. Keine Argumente, nur Hass. Armselig. Hat Sie denn niemand
> lieb?
und mit solchen handfesten argumenten zeigt man, wie sehr man die
zeichen der zeit erkannt hat. und ich möchte es sagen: ich hasse
solche menschen wie Ulf J Froitzheim. die argumente sind scheinheilig
und an der wahrheit vorbei. ich darf jemanden sagen, dass etwas nicht
gesetzeskonform passiert, darf ihm aber keinesfalls etwas in die hand
geben, was das belegt. das ist einfach nur pervers. und dafür zahle
ich für alles und jedes urheberrechtsabgaben und muss gegen solch
unhaltbare aussagen argumentieren. es stimmt einfach nichts. man darf
nichts kopieren und es gibt in den anmeldeformularen keine
notwendigkeit auf drm hinzuweisen, aber ein Ulf J Froitzheim
behauptet frech und dreist, dass ein anbieter, der inhalte drm
geschützt verbreitet oder jegliches kopieren verbietet nicht von den
ausschüttungen der einnahmen profitieren würde und wundert sich noch,
warum er angefeindet wird.

m

m

Bewerten - +
Ansicht umschalten Baum an
Anzeige

heise online Themen