Ansicht umschalten Baum an
Avatar von StYxXx

StYxXx

mehr als 1000 Beiträge seit 19.03.2003

16.12.2012 02:47 Permalink

Re: Allgemeine Frage zur Insolvenz eines Onlineshops

rmax schrieb am 14. Dezember 2012 18:03

> bort_sempsun schrieb am 14. Dezember 2012 17:33

> > Das kann je nach Bank den einen oder anderen Tag dauern.

> Nein, seit einem Jahr darf es nur noch den einen Tag dauern:

Ist den Banken aber ziemlich egal ;) War es damals schon, als es noch
ein paar Tage waren. Da haben sie die Fristen auch regelmäßig
überschritten. Merkt man bei Überweisungen an Händler und co
natürlich nicht, wohl aber wenn man selbst mehrere Konten hat.
Innerhalb der selben Bank war es meist schnell aber bereits zwischen
verschiedenen Sparkassen die zumindest in dem Fall eigentlich das
gleiche Rechenzentrum nutzen dauerte es oft erstaunlich lange, dass
man meinen könnte, die Onlineüberweisung wird erstmal abgeschrieben
und per Postkutsche transportiert. Drei Tage wurden ständig
überschritten. Viel schneller als das gesetzliche Limit war es
eigentlich nie.
Auch bei Lastschriften sieht man sowas. Dabei ist durchaus
interessant, wie unterschiedlich schnell die Informationen zwischen
den Banken fließen: Beim zu belastenden Konto wird die Abbuchung
innerhalb kürzester Zeit vorgenommen. Der Befehl zur Lastschrift ging
also wohl sofort von Bank A nach Bank B und wurde dort auch gleich
zur Hälfte umgesetzt. Die Gutschrift auf dem anderen Konto erfolgt
aber erst mit Verzögerung. Welche der beiden Institute dann noch mit
dem Geld spielt findet man leider nicht heraus. Mit langsamer
Kommunikation können sie sich zumindest heutzutage nicht mehr
rausreden.

Überweisungen wurden dann etwas schneller, als die Frist reduziert
wurde (auf einmal war es technisch möglich!). Länger als ein Tag
kommt aber gerne vor. Gesetze hin oder her. Scheint sich mehr zu
lohnen, als es Folgen für die Banken nach sich ziehen kann. Wie bei
unrechtmäßigen Gebühren. Aber das ist ein anderes Thema.

> Aber ich habe den Eindruck, daß manche Händler die Eingänge nur
> einmal am frühen Morgen überprüfen bzw. von der Bank übermittelt
> bekommen. Was dann im Laufe des Tages noch auf dem Konto gut
> geschrieben wird, wirkt sich erst am nächsten Tag aus.

Ja, genau das habe ich eben auch schreiben wollen. ;)

Bei Kreditkarte und Paypal habe ich die Erfahrung gemacht, dass die
Händler auch sehr schnell sind. Versand erfolgt bei meinen Bestellung
da oft noch am selben Tag. Ob da also wirklich immer ein System
dahinter steckt? Nachnahme nutze ich nie, bin ich schlicht zu geizig
für ;)

Bewerten - +
Ansicht umschalten Baum an
Anzeige

heise online Themen