Ansicht umschalten Baum an
Avatar von AOL Fan
  • AOL Fan

mehr als 1000 Beiträge seit 29.01.2002

fast oT: Neues MP3-Komprimierungsverfahren!

Beim Lesen dieser Newsmeldung viel mir eine Idee ein, die ich schon
vor einiger Zeit hatte.

Wie ja jeder vielleicht schonmal ausprobiert hat, kann man sich ja
beliebige Dateien auch "anhören". In einem Sample-Editor öffnet man
eine beliebige Datei (vielleicht ein Bild oder ein Word-Dokument) und
lässt sie abspielen. Klingt sehr scheusslich. Diese Datei verwandelt
man jetzt in ein MP3-File und spart dadurch Unmengen von
Speicherplatz ein.

Jetzt kommt meine Idee. Ich ändere einfach den Dateityp des MP3s und
mache daraus eine Textdatei. Anschliessend lade ich sie wieder in
meinen Audio-Editor und mache wieder ein MP3 draus und spare wieder
Unmengen an Speicherplatz ein,
und so weiter, uns so weiter.

Leute mit technischem Hintergrundwissen ahnen jetzt vermutlich die
immense Bedeutung dieser Entdeckung.

Ich kann damit fast beliebig große Dateien auf handliche Größe
komprimieren!

Das Verfahren ist natürlich etwas umständlich, aber vielleicht
schreibt ja mal jemand ein Programm dafür, was einem diese Arbeit
abnimmt. Das Prinzip ist aber klar.

Ich finde es schon verwunderlich daß noch keiner darauf gekommen.
Dabei ist die Idee so einfach wie genial. 

Man benutzt MP3 immer und immer wieder um Daten zu komprimieren. Der
Trick ist nur, daß die Daten abwechselnd als Musik angesehen werden
und abwechselnd als Daten.

Grüsse


Bewerten - +
Ansicht umschalten Baum an
Anzeige

heise online Themen