Ansicht umschalten Baum an
Avatar von And1G

And1G

256 Beiträge seit 23.04.2009

18.11.2012 12:44 Permalink

Re: Raspberry Pi-Unterstützung

StYxXx schrieb am 18. November 2012 01:16

> Reicht denn die Leistung auch um gleichzeitig ein (oder mehrere)
> Programme aufzuzeichnen und ein anderes abzuspielen? Also Timeshift
> z.B.? Vielleicht sogar noch, wenn das eingehende Signal erst codiert
> werden müsste (es gibt da ja diverse Video-Grabber für USB)?

Ehrlich gesagt bezweifle ich, dass der RPI überhaupt genug Leistung
hat um einen PVR-Server wie vdr oder tvheadend UND Software wie XBMC
laufen zu lassen... Um Timeshift und solche Sachen kümmert sich ja
dann der hoffentlich potentere Server.
Aber vielen Dank für die ausführlichen Antworten!

Bewerten - +
Ansicht umschalten Baum an
Anzeige

heise online Themen