Ansicht umschalten Baum an
Avatar von TymonTyco
  • TymonTyco

156 Beiträge seit 20.01.2009

Bericht FSA Wien

Bin gerade von unserer Freiheit statt Angst Aktion in Wien
zurückgekehrt. Da Datenschutz und Bürgerrechte in Österreich noch
nicht soviel Aufmerksamkeit bekommen und sich österreichweit nur ca.
50 Leute gefunden haben, die mitmachen, haben wir nur
Informationsstände aufgestellt, einen in Wien, einen in Graz und
einen in Innsbruck.

Mit Flyern und Informationsmaterial haben wir versucht, die
Aufmerksamkeit auf uns zu ziehen. Wir waren uns nicht sicher, ob wir
damit gut ankommen, wie die Reaktionen sein würden, etc.
Letztlich hat sich herausgestellt, dass wir offenbar in eine offene
Kerbe geschlagen haben. Familienväter, Jugendliche, Rentner, aus
allen Schichten wollten Leute uns zuhören. Es gab ein enormes
Interesse an dem, was wir zu sagen hatten. Um etwa 17 Uhr sind uns
die Flyer und das Infomaterial ausgegangen. Wir waren im Copyshop und
haben nochmal 1000 Flyer nachgedruckt, von denen am Schluss (~21 Uhr)
nur noch ein bisschen mehr als 150 übrig waren.

Mich haben das Interesse und die Reaktionen der Leute wirklich
überrascht. Sobald man die Menschen über die Themen aufklärt,
schnellen Verwirrung und Empörung hoch. Ich hätte nie gedacht, dass
wir so erfolgreich sein könnten damit. Es war soviel Arbeit, wir
haben in der letzten Woche so wenig geschlafen, aber es hat sich
gelohnt. Es war ein extrem positives Erlebnis.

Ich bin müde, ich gehe schlafen mit dem Wissen, dass ich heute etwas
geleistet habe. Gute Nacht, Heise-Leser.
Bewerten - +
Ansicht umschalten Baum an
Anzeige

heise online Themen