Andere juristische Themen

    <   Beitrag   >    

    <   Thread   >    

Re: Für jedermann gültige Gesetze enden da, wo das Kirchenrecht anfängt

Avatar von iMil

iMil

mehr als 1000 Beiträge seit 26.11.2004

   E-Mail   
22.11.2012 05:59 Permalink
die richter beim BArG waren gut.

die haben die zulässigeit des streikrechts bei "tendenzbetrieben" so
formuliert, dass die kirche nicht mitbekommen hat, dass jetzt die
gleichen regeln wie für ganz normale arbeitsverhältnisse gilt.

man darf streiken, wenn es keine gültigen vereinbarungen zwischen
arbeitgeber und arbeitnehmen (auch vertreten von gewerkschaften)
gibt.

Thread-Anzeige einblenden

Anzeige

heise online Themen