14. Dezember 2012 07:53

Re: durch den Sucher seh ich nicht, wann Autos oder Passanten ins Bild laufen. (Editiert vom Verfasser am 14.12.12 um 07:56)

Der Nachteil ist, daß Du Gefahr läufst, Dein eigenes Foto zu machen:
Ausschnitt auf dem Sucher-Auge derselbe wie auf dem anderen Auge, und
der, wo Du selber hinguckst. So wackelig, wie Deine Brust Dir bebt.
So belichtet, wie es der Beleuchter wollte. Auf das scharfgestellt,
dem Dein Fokus galt (ok, schon das nur bei DSLR). 

Vor allem aber: als Konsument bist Du arg zurückgeworfen, wo
stattdessen das noch bessere Display, das noch hellere, das noch
spiegelfreiere, die noch bessere Verwackelungskorrektur, der noch
bessere Motivdetektor, der noch bessere Autofokus nachgeliefert und
nachgeliefert wird. Warum nur? Funktioniert das ganze Zeug etwa nicht
wirklich zufriedenstellend? Aha, soso ... oder liegt's einfach nur am
Fotografen, daß die Olle auf jedem Bild einfach nicht scharf wird?
Wer weiß, wer weiß ...

Anzeige