Bewertung dieses Beitrags: 33%
1. Januar 2013 09:47

Re: Lumen pro Watt sind nicht alles, solange die LichtQUALITÄT

Ich kann deine Argumente nicht verstehen.Ich habe mittlerweile fast
im ganzen Haus LED Beleuchtung, weil man die flächig anbringen kann
und weil sie im Gegensatz zu den Leuchtstofflampen sofort hell ist.
Was richtig ist, wenn man bei den LED Lampen spart, dann stimmt die
Licht intensität nicht, der Farbwert ist unterschiedlich und das kann
man gut sehen. Aber bei guten Systemen ist diese Beleuchtung den
früheren Glühlampen und erst recht der Leuchtstoffröhre weit
überlegen.
Und ich mag Tageslicht in den Arbeits und Systemräumen wie Bad,
Küche, Arbeitszimmer, Werkstatt. Am Anfang klangen meine Kinder und
meine Frau genauso wie du. Oh Gott wie grell, das ist ja gar nicht
gemütlich .....
Mittlerweile beschweren sie sich, wenn sie bei Freunden das
Leuchtstofflampenlicht haben müssen (Glühlampen hat keiner mehr in
meinem Bekanntenkreis).
Und im Wohnzimmer habe ich 3 hübsche LED Strahler von Philips bei
denen man die Farben einstellen kann wie man will und zusätzlich eine
Hintergrundbeleuchtung aus "normalen" LED. Damit kann man dann die
Lichtfarbe im Raum steuern wie man will. 
Ich persönlich finde die Teile super gut.

Anzeige