Schluss mit Desktop

Editorial

Forum zum Artikel "Schluss mit Desktop" aus iX 2/2013 Seite 3.

Bewertung dieses Beitrags: 88%
3. Februar 2013 05:23

Typische Fehleinschaetzung im Zeitalter des unendlichen Wachstums!

Wenn man an das unendliche Wachstum glaubt, dann muss man zu so einem
Schluss kommen.

Jedoch sollte man mal an folgendes denken:

Schon fast alle, die in der westlichen Welt einen PC haben wollen,
haben schon einen und die naechste Generation PCs bringt nicht so
viel mehr an Leistung.

Kein Wunder, dass die Verkaufzahlen zurueck gehen. Warum sollte man
sich auch weiterhin alle 2 Jahre einen neuen PC kaufen? Ich wechsle
auch nicht zweijaehrlich mein Auto (Ok, manche tun das).

Klar, es werden in Zukunft mehr Tablett-PCs verkauft -- aber das
liegt vor allem daran, weil es bisher keine sinnvollen Tabletts gab
und oftmals dienen sie als Ergaenzung und nicht als Ersatz des
Desktop.

Aber im Wunder-Traumland des Unendlichen Wachstums wird natuerlich
jeglicher Absatzknick als Weltuntergang bewertet und man startet
hektisch nach Erklaerungversuchen bzw. Ausweichstrategien -- so wie
M$, die immer noch von der Weltherrschaft traeumen.

Traeumt weiter!

Anzeige